Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

R2-D2 in "Star Wars: Episode VII"

Der kleine Freund von C-3PO ergattert Filmrolle

Der Droide war in allen vorherigen Filmen der Reihe zu sehen und soll auch in dem kommenden Teil vorkommen, wie Disney - die die 'Star Wars'-Rechte im Jahr 2012 von Franchise-Schöpfer George Lucas kauften - jetzt enthüllt hat. Es war bereits gemunkelt worden, dass R2-D2 in dem Film auftauchen würde, nachdem auf Twitter zuletzt ein Bild aufgetaucht war, das Regisseur J.J. Abrams, R2-D2 und zwei Unbekannte in den englischen Pinewood Studios zeigt. Wie jetzt bekannt wurde, handelt es sich um Lee Towersey und Oliver Steeples - zwei 'Star Wars'-Fans, die zum R2-D2 Builders Club gehören und in diesem Zusammenhang filmgetreue Droide bauen. Auf Anraten von Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy habe man die beiden für den Film engagiert, um sich um R2-D2 zu kümmern.
"Es fing alles an, als Kathleen Kennedy im vergangenen Sommer in Deutschland den R2-D2 Builders-Bereich im Rahmen von Celebration Europe besuchte. Sie posierte mit uns für Bilder, sah sich all die Droide an, die wir gebaut hatten und sprach sich sehr lobend aus", erinnert sich Steeples im Gespräch mit 'StarWars.com'. "Ich erwähnte, dass die R2-D2-Bauer in Großbritannien bei Bedarf verfügbar wären, halb im Scherz. Als mich [Executive Producer] Jason McGatlin bezüglich der Arbeit an dem Film kontaktierte, geschah das auf ihre Empfehlung hin."
Obwohl es sich bei der Arbeit um eine große Herausforderung handelt, fühlen sich die beiden bereit dafür und genießen die Ehre, an dem großen Projekt beteiligt sein zu dürfen. "Es ist faszinierend, den ganzen Prozess des Filmemachens zu sehen, während 'Star Wars: Episode VII' um uns herum wächst. Ich fühle mich sehr geehrt, in dem Arbeitsumfeld zu sein, in dem ich mich im Moment befinde", schwärmt Towersey. "Es ist etwas, das ich nie als selbstverständlich ansehen würde."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.