Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Uma Thurman: Abnehmen war harte Arbeit

Schauspielerin hatte Probleme, Babypfunde loszuwerden

Die Schauspielerin wurde vor einem Jahr erneut Mutter, brauchte anschließend jedoch länger als zuvor, um abzunehmen. "Mein zweites Kind bekam ich vor den Dreharbeiten zum ersten Teil von 'Kill Bill'. Da hatte ich den Druck, sofort wieder in Form zu kommen. Dieses Mal war's härtere Arbeit", gestand die Blondine im Gespräch mit dem 'SonntagsBlick'. Die Pfunde ließ Thurman letztendlich trotzdem purzeln - auch wenn sie es nicht übertrieb. Auf die Frage, wie sie dies schaffte, antwortete sie: "Ich achtete auf die Ernährung, ging ins Fitnessstudio. Aber sicher nicht fünfmal die Woche!" Über ihren Körper will sich die Darstellerin derweil gar nicht allzu viele Gedanken machen, da dies nicht gesund sei. "Ich finde, viele Leute verbringen viel zu viel Zeit damit, sich über diesen oder jenen Körperteil Gedanken zu machen. Ob sie ihre Füße oder Knie lieben oder ihren Po hassen", so der 'Pulp Fiction'-Star. "Stellen Sie sich vor, Sie sterben, Ihr Leben rast in Bildern vorbei – und Sie stellen fest, dass Sie 552 Stunden damit zugebracht haben, über Ihren Arsch nachzudenken. Das ist doch vergeudete Zeit..." Ihr drittes Kind zieht die Hollywood-Beauty mit ihrem aktuellen Partner Arpad Busson groß, während ihre zwei Ältesten aus ihrer geschiedenen Ehe mit Ethan Hawke stammen. Mit Busson ist Thurman seit 2007 liiert.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.