Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kate Bosworth
Kate Bosworth
© BANG Showbiz

Kate Bosworth: Schlafmangel für "Homefront"

"Meth ist offensichtlich eine zerstörerische Substanz"

Die 30jährige Schauspielerin, die in dem neuen Action-Thriller die Crystal Meth-Abhängige Cassie Bodine spielt, war der Meinung, dass sie vor der Kamera so kaputt wie möglich aussehen sollte, um ihren Part so glaubhaft wie möglich darzustellen. Bosworth gab deshalb ihren Schönheitsschlaf auf, um die Anforderungen der Rolle zu erfüllen. "Ich habe sehr wenig geschlafen", erklärt sie 'Collider.com'. "Die Körperlichkeit war etwas, was die Rolle brauchte. Sie ist jemand, die sich jeden Tag selbst missbraucht und das strapaziert sie auf Dauer. Meth ist offensichtlich eine zerstörerische Substanz und hinterlässt am Körper sehr schnell Spuren. Es ist ein schneller Untergang. Die Frage war nur, wie fertig wir sie aussehen lassen wollten. Ich habe darüber nicht zweimal nachgedacht. Es war einfach nötig."
Der Hollywoodstar arbeitete gemeinsam mit Regisseur Gary Fleder und dem Make-Up-Team des Films daran, den gewünschten Effekt zu erreichen, der Rolle jedoch immer noch einen Funken Hoffnung zu geben. Bosworth verrät weiter: "Gary, die Maskenbilder und ich wollten sicherstellen, dass sie so tief drin steckte, dass es körperlich gefährlich für sie war und sie gewissermaßen am Abgrund stand. Sie sollte sich unbehaglich fühlen und immer etwas beunruhigt sein, aber sie war nicht so tief drin, als das es keinen Weg zurück gegeben hätte."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.