Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Alec Baldwins Talkshow wird abgesetzt

Wegen schwulenfeindlichen Äußerungen?

Alec Baldwins Fernseh-Talkshow ist offiziell eingestellt worden. Laut dem amerikanischen Nachrichtensender MSNBC wird es keine weitere Folge mit dem 55jährigen Schauspieler geben, nachdem dieser Anfang des Monats mit schwulenfeindlichen Äußerungen für Schlagzeilen gesorgt hatte. Ein Sprecher erklärte im Namen von Baldwin und MSNBC in einem offiziellen Statement gegenüber dem 'UsMagazine': "Wir geben hiermit bekannt, dass die Sendung 'Up Late' nicht mehr bei MSNBC ausgestrahlt wird. Wir gehen in gegenseitigem Einverständnis getrennte Wege und wünschen Alec alles Gute für die Zukunft." Ein Vertrauter verriet im Interview mit der Gossip-Kolumne 'New York Post's Page Six', dass die Verantwortlichen hinter der Talkshow von Baldwins Auftreten nicht überrascht gewesen seien und am Dienstag (26. November) mit sofortiger Wirkung beschlossen hätten, die Show abzusetzen: "Die Entscheidung ist gefallen. Er ist raus. Das wusste sofort jeder im ganzen Gebäude." Die Talkshow 'Up Late' lief bereits seit zwei Wochen nicht mehr auf ihrem eigentlichen Sendeplatz am Freitag Abend und der Schauspieler hatte bereits Andeutungen gemacht, dass er selbst nicht wisse, wie es in Zukunft mit der Sendung weitergehen werde. Dennoch entschuldigte er sich auf der offiziellen Homepage seiner Show für sein Verhalten: "Ich möchte gerne kurz was zu den Kommentaren sagen, die ich diese Woche losgelassen habe. Ich wollte niemanden mit meiner Wortwahl verletzen, aber offensichtlich habe ich das und dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.