Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Julia Roberts
Julia Roberts
© Cover Media

Julia Roberts findet Jennifer Lawrence "cool"

Zu kantig für den Titel "Amerikas Liebling"?

Die Schauspielerin ist ein großer Fan der "Die Tribute von Panem - Catching Fire"-Darstellerin, glaubt aber, dass sie zu viele Ecken und Kanten hat, um den inoffiziellen Titel als "Amerikas Liebling" zu führen. Die 46jährige Oscarpreisträgerin scherzte gegenüber 'MTV News': "Wie viele von uns gibt es? Sie schießt brennende Pfeile. Ist das Amors neue Technik?" Roberts fügt hinzu: "Meine Zeit ist vorbei und kommt nicht zurück. Ich finde sie großartig, aber sie scheint cooler als ich zu sein. Ist sie nicht ein wenig zu cool, um 'Amerikas Liebling' zu sein?" Der 'Pretty Woman'-Star gab bereits in der Vergangenheit zu, dass sie es nie genoss, auf "ein Podest gesetzt" und als die gefragteste Schauspielerin Hollywoods angepriesen zu werden. Sie sagte damals: "Die Leute müssen verstehen, dass ich nicht besonders einzigartig bin. Ich hab einen sehr einzigartigen Job, aber wir suchen alle nach den gleichen Dingen: verstanden, geehrt und geliebt zu werden. Ich hasse das Gefühl, auf einem Podest zu stehen, die falsche Verehrung."
Die Schauspielerin hat sich aus dem Rampenlicht zurückgezogen, seit sie eine Familie gegründet hat. Gemeinsam mit Ehemann Danny Moder zieht sie die drei Kinder Hazel und Phinnaeus (beide 9) und Sohn Henry (6) groß. Sie enthüllt im Interview, dass sie ihr altes Ich nicht mehr wieder erkennt und es vorzieht, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Roberts erklärt: "Danny und ich arbeiten nicht zur selben Zeit, also kann ich mich voll und ganze meinem Leben zuhause widmen. Dann, wenn ein gutes Angebot vorbeikommt, das meine Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann ich mich voll und ganz verpflichten."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.