Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Colin Farrell
Colin Farrell
© Cover Media

Colin Farrell: Drogen gefährdeten seine Karriere

"Ich bin mir sicher, dass man mich nicht mehr engagieren konnte"

Der Schauspieler verrät, dass sein Aufenthalt in einer Entzugsklinik zur Behandlung seiner Abhängigkeit von Drogen und Schmerzmitteln im Dezember 2005 ihm half, seine Hollywoodkarriere zu retten, da er befürchtete, aufgrund seines harten Party-Lebens nicht mehr besetzt zu werden. "Ich hätte mein Leben nicht mehr auf die Reihe bekommen", erklärt er der Zeitung 'Metro'. "Das Innere einer Entzugsklinik zu sehen war einfach notwendig für mich. Ich war in einem schlechten Zustand. Ich bin mir sicher, dass man mich nicht mehr engagieren konnte." Nachdem er sich von den Drogen lossagte, konnte der irische Star mehr Erfolg denn je genießen und spielte in von Kritikern gelobten Filmen wie "Saving Mr. Banks". Farrells größtes Glück im Leben sind jedoch nach wie vor seine zwei Söhne James (10) und der vierjährige Henry. Auf die Frage, wie er seine Elternrolle wahrnehme, antwortete der Filmstar: "Da sein. Sei einfach da und fange von dort an. Meine Söhne benehmen sich ziemlich gut. Ich weiß nicht, ob das mein oder ihr Verdienst ist, aber sie sind wunderbare kleine Kerle. Man versucht, ihnen Respekt, Höflichkeit und Dankbarkeit für das, was sie haben beizubringen und ich bin froh, sie zu haben." Und obwohl Farrell zu den bekannten Hollywoodstars gehört, versichert er, dass er sich nicht um seinen Ruhm, der für ihn nur ein Nebenprodukt seiner Schauspielarbeit ist, schert. Trotzdem akzeptiert er seinen Bekanntheitsgrad als Teil des Berufs. "Es hat mir erlaubt, großartige Dinge für Freunde und Familie zu tun", erklärt er. "Ich konnte Dinge für Menschen in meinem Leben tun, die ich sonst nicht hätte tun können. Ich werde mich nicht darüber beschweren."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.