Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Chris Noth glaubt nicht an "Sex and the City 3"

"Jedes Jahr kommen diese Gerüchte wieder auf"

Chris Noth, der in den "Sex and the City"-Filmen und auch in der Serie den "Mr Big" spielte, glaubt nicht, dass es einen dritten Kinofilm der beliebten Serie geben wird. Seine Kollegin Sarah Jessica Parker sagte vor kurzem, sie würde sich sehr über einen weiteren Teil freuen, in dem sie Stil-Ikone Carrie Bradshaw nochmal spielen darf: "Ein Teil von mir denkt, dass es ein letztes Kapitel zu erzählen gibt." Bei den 'National Television Awards' in London am Mittwoch (22. Januar) sagte Noth gegenüber BANG Showbiz: "Ich weiß nichts darüber und habe auch nichts darüber gehört." Der 59jährige Schauspieler würde aber mitspielen, falls es doch einen dritten Film gebe: "Ich wäre dabei. Aber ich halte es für fraglich, dass es einen weiteren Teil geben wird. Jedes Jahr kommen diese Gerüchte wieder auf, noch ist nichts passiert, deshalb denke ich nicht wirklich darüber nach. Aber vielleicht passiert es." 'Sex and the City 2' kam 2010 in die Kinos und war der Nachfolger des ersten Teils von 2008. Der Film erntete damals nicht nur gute Kritik, war aber trotzdem ein Erfolg. Noth glaubt, dass das am Timing lag und daran, dass der Film hautsächlich in Abu Dhabi und nicht wie normalerweise für die Serie und im ersten Teil üblich in New York spielte: "Zu dem Zeitpunkt steckten wir mitten in der Rezession und sie nahmen den Streifen raus aus New York City, was den Film neben den Mädchen eigentlich ausmachte. Auch die Liebelei im Mittleren Osten war nicht ganz das Richtige. Dennoch wurde der Film auf unfaire Art schlecht gemacht."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.