Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Justin Bieber
Justin Bieber
© BANG Showbiz

Justin Bieber soll für Eierattacke hart bestraft werden

Vandalismus richtete 20.000 Dollar teuren Schaden an

Polizisten fordern harte Strafe für Justin Biebers Eier-Attacke auf Nachbarhaus. Das Polizeibehörde von Los Angeles, Kalifornien hat den Fall bereits am Donnerstag (6. Februar) an den zuständigen Bezirksanwalt weitergereicht und fordert, dass der Sänger für sein Vergehen, das einen 20.000 Dollar teuren Schaden am Nachbarhaus hinterließ, jetzt die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommt. Lieutenant Dave Thomas sagt der Entertainment-Website 'TMZ.com': "Ich war gestern beim Bezirksanwalt und ich fordere, dass er bestraft wird. Natürlich war es eine Straftat." Der Bezirksanwalt soll in etwa einer Woche endgültig darüber entscheiden, ob das eigentlich als Ordnungswidrigkeit abgetane Vergehen aufgrund der hohen Schadenskosten als Straftat geahndet werden sollte. Biebers Kumpel Lil Za wurde wegen Besitzes von Ecstasy und Oxycontin festgenommen, nachdem die Polizei die Villa des kanadischen Stars wegen der Eier-Attacke durchsuchte. Der Rapper soll zudem mutwillig ein Münztelefon zerstört haben, als er sich bereits in Polizeigewahrsam befand. Bei einem Schuldspruch könnte er bis zu neun Jahre im Gefängnis verbringen. Bieber selbst hat mittlerwile auch so einiges auf dem Kerbholz, darunter Fahren unter Drogeneinfluss und ohne gültige Fahrerlaubnis sowie ein tätlicher Angriff auf seinen Limousinenfahrer.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.