Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Chris Pine bekennt sich schuldig

Führerscheinentzug nach Alkoholkontrolle

Chris Pine hat sich wegen Trunkenheit am Steuer schuldig bekannt. Der "Star Trek"-Schauspieler musste 93 Dollar zahlen und sein Führerschein ist für sechs Monate ungültig, so urteilte heute (17. März) ein Gericht in Neuseeland. Die Anwältin Pines, Marilyn Gilchrist hatte beantragt, dass ihr Mandant ohne Verurteilung davonkommt, da er durch die negativen Schlagzeilen bereits genug gestraft sei - auf persönlicher Ebene und auch seine Karriere habe gelitten. Richterin Joanna Maze glaubte dem Schauspieler, dass er "absolut reumütig" sei, da er sich sofort schuldig bekannt und der Polizei alles gleich gestanden hatte. Der 33jährige Hollywoodstar wurde am 1. März in Canterbury, Neuseeland bei einer polizeilichen Routinekontrolle erwischt. Sein Alkoholwert im Blut lag mit 1.11 % nur knapp über den erlaubten 0.08 %. Pine war in Neuseeland wegen seines neuen Films "Z for Zachariah". Am 28. Februar feierte er zusammen mit der Crew das Ende der Dreharbeiten und setzte sich nachts trotzdem noch hinters Steuer.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.