Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Christine Neubauer
Christine Neubauer
© BANG Showbiz

Christine Neubauer kämpft vor Gericht

Rosenkrieg um Unterhalt: "Ich bin psychisch schwer angeschlagen"

Christine Neubauer hatte letzte Woche einen Zusammenbruch. Die Schauspielerin scheint nervlich am Ende zu sein. 2011 hatten die 51-Jährige und ihr Mann Lambert Dinzinger die Scheidung entschieden. Letzte Woche kam es nun zum erneuten Wiedersehen des Paares vor Gericht, aufgrund eines Termins zur Regelung der Finanzen. Laut der 'Bunten' soll man das Geschrei von Christine Neubauer bis draußen gehört haben. "Ich bin psychisch schwer angeschlagen. Es tut alles sehr weh. Es wäre so schön, wenn endlich Frieden wäre", erklärt Neubauer nach dem Gerichtstermin. Der Sportmoderator und die Schauspielerin haben einen gemeinsamen Sohn, der sich jetzt ebenfalls in den Scheidungskrieg einmischt. Er soll dem Richter erklärt haben, sein Vater habe seine Karriere hinten angestellt. Christine Neubauer und ihr Sohn haben seit dem Ehe-Aus keinen Draht mehr zueinander, denn der 21-Jährige unterstützt seinen Vater. Dinzinger soll angeblich 14.000 Euro monatliche Unterhaltszahlungen beantragt haben. Wenn der 57-Jährige die monatliche Summe nicht haben wollen würde, müsste die Schauspielerin ihm die Immobilien und einen Bargeld-Anteil abtreten. Auf die gemeinsamen Rentenansprüche hätte Neubauer dann ebenfalls keinen Anspruch mehr. Sie ging jedoch nicht darauf ein, also wird der Rosenkrieg vor Gericht vorerst weitergehen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.