Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Richard Armitage
Richard Armitage
© BANG Showbiz

Richard Armitage ist traurig über das "Hobbit"-Ende

"Es ist so bewegend"

Richard Armitage hat einen Kloß im Hals, wenn er an das Ende der 'Hobbit'-Trilogie denkt. Der Schauspieler, der in dem Film Thorin Eichenschild spielt, wird emotional, wenn er daran denkt, dass Mittelerde bald zum letzten Mal über die Kinoleinwand flimmern wird. Dass die Welt Tolkiens nach 'Der Herr der Ringe' und 'Der Hobbit' nicht mehr zu sehen sein wird, stimmt den Hollywoodstar traurig. Gegenüber 'BANG Showbiz' erklärt Armitage: "Peter Jackson hat 15 Jahre lang daran gearbeitet und es wird insgesamt sechs Filme geben, aber es könnte wirklich das letzte mal sein. Es ist so bewegend. Der Film wird etwas kürzer sein und man wird zum Schluss hören, was Tolkien geschrieben hat 'Ich kann euch nichts weiter über die Schlacht der fünf Heere erzählen, außer, dass es mich Blut und Tränen gekostet hat.' Ich denke, es ist ein Kompliment an Peter Jacksons Wahl der Schauspieler, dass die Schauspieler dieser Filme wirklich eine Gemeinschaft entwickeln." Die 'Hobbit'-Trilogie beschreibt der 42-jährige als Ausdauer-Test für die gesamte Crew, doch es habe dabei geholfen, eine Freundschaft aufzubauen. Armitage habe sich besonders auf die Zusammenarbeit mit Sir Ian Holm gefreut, der den Bilbo Beutlin spielt. "Es hat sehr viel Spaß gemacht - er ist ein frecher, unterhaltsamer Typ! Der Film hat mich für 18 Monate nach Neuseeland geführt, was eine ziemliche Umstellung war. Ich hatte die Gelegenheit, unglaubliche Leute kennenzulernen. Ich wurde praktisch in die Familie aufgenommen. Am Ende der Dreharbeiten durfte ich mein Schwert behalten, es ist wirklich schwer und besonders schön gefertigt. Es ist solch eine Ehre. Ich bin ziemlich stolz darauf", so der Schauspieler.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.