Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Justin Lin inszeniert "Star Trek 3"

Filmemacher löst J.J. Abrams ab

(12.05.2014 von Sira Brand) Inszeniert Roberto Orci "Star Trek 3"? - Drehbuchautor verhandelt mit Paramount über die RegieRoberto Orcis Wunsch, Star Trek Beyond zu inszenieren, könnte in Erfüllung gehen: Wie deadline.com berichtet, verhandelt der Drehbuchautor inzwischen mit Paramount Pictures über die Regie. J.J. Abrams, der Regisseur der ersten beiden Teile des Reboots, ließ den dritten zugunsten von Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht fallen.
Orci trennte sich vor wenigen Wohen von seinem langjährigen Co-Autor und Produktionspartner Alex Kurtzman - die beiden sind für die ersten "Transformers"-Filme, Mission: Impossible 3 und das "Star Trek"-Reboot verantwortlich - um eine zweite Karriere als Regisseur zu starten. Paramount ist Gerüchten zufolge nicht allzu begeistert von der Idee, "Star Trek 3" einem Regie-Newcomer anzuvertrauen, obwohl Orci das Treatment schrieb. Angeblich soll das Studio Joe Cornish (Attack the Block) bevorzugen. Die Partnerfirma Skydance Productions hat sich jedoch laut Deadline für Orci ausgesprochen. Offiziell wurde noch kein Regisseur bestätigt.


(24.12.2014) Update
Justin Lin wird bei "Star Trek 3" die Regie übernehmen. Der Filmemacher löst damit J.J. Abrams ab, der die ersten zwei Teile inszenierte. Bis zuletzt war Roberto Orci der heißeste Kandidat auf den begehrten Regieposten, doch der 41-Jährige sprang vor Kurzem ab. Auch Morten Tyldum machte sich dem Filmportal Deadline zufolge bis zuletzt Hoffnungen. Doch einzig und allein Lin soll der Job tatsächlich angeboten worden sein. Ein Sprecher des 43-Jährigen hat die Nachricht bereits als wahr bestätigt. Hauptdarsteller Zachary Quinto glaubt indes, dass die Dreharbeiten innerhalb der nächsten Monate beginnen werden. Der 37-jährige Schauspieler, der für die Science-Fiction-Reihe wieder als Spock vor der Kamera stehen wird, hält einen baldigen Drehbeginn des heiß ersehnten dritten Teils für wahrscheinlich. Auf die Frage, wie lange sich die Fans noch gedulden müssen, antwortete er gegenüber dem US-Sender NBC: "Ich denke, er [der Film] ist bereits am Horizont zu sehen." Der Streifen soll 2016, pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des legendären Franchise, in die Kinos kommen. Ein genauerer Termin ist bislang noch nicht bekannt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.