Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Emma Thompson
Emma Thompson
© BANG Showbiz

Emma Thompson alleine in Berlin

Mit Daniel Brühl und Mark Rylance

Emma Thompson wird demnächst zusammen mit Daniel Brühl und Mark Rylance in Deutschland für "Alone in Berlin" vor der Kamera stehen. Das wurde jetzt auf den Filmfestspielen von Cannes bekanntgegeben, wo die Produktionsfirma 'Sunray Films' die Rechte für den Film verkauft, wie das Filmportal 'Variety.com' berichtet. Die Regie übernimmt Vincent Perez, der mit Achim von Borries ('Good Bye Lenin!') auch das Drehbuch schreibt. Die 'X-Film'-Produzenten Stefan Arndt ('Cloud Atlas') und Uwe Schott übernehmen mit Marco Pacchoni und James Schamus ('Brokeback Mountain') die Leitung des Projekts. Die Verfilmung des Romans "Jeder stirbt für sich allein" von Hans Fallada beruht auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte eines unauffällig lebenden Ehepaars in Berlin, das seinen Sohn im Zweiten Weltkrieg verliert. Aus Wut starten sie ihren eigenen, stillen Widerstand gegen das Regime, in dem sie Botschaften auf Karten schreiben und diese in der Stadt verteilen. Die 55-jährige Schauspielerin, die zuletzt in 'Saving Mr. Banks' zu sehen war, freut sich bereits auf die Produktion. "Es ist mir eine Freude und Privileg, mit meinen alten Partnern an der Filmversion dieses Meisterstücks zusammenzuarbeiten", erklärte sie in Cannes. Die Dreharbeiten beginnen im kommenden Winter in Deutschland.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.