Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sandra Bullock
Sandra Bullock
© BANG Showbiz

Update: Einbrecher bei Sandra Bullock

Stalker drohen sieben Jahre Haft

Bei Sandra Bullock wurde am Sonntagmorgen (8. Juni) offenbar eingebrochen, während sie zu Hause war. Die 49-jährige Schauspielerin wurde in Angst und Schrecken versetzt als ein Unbekannter, der Ende 30 sein soll, sich Zugang zu ihrem Anwesen in Beverly Hills verschaffte. Gegen 6.30 Uhr Ortszeit wurde die Polizei alarmiert, die den Mann dann festnahm und für weitere Befragungen mit aus Revier nahm. Nach Angaben von 'NBC News' soll Bullock bei dem Einbruch unbeschadet geblieben sein, ob der Störenfried ein Einbrecher oder Stalker ist, ist bislang unklar. Der Vorfall ereignete sich nur Stunden nachdem die Schauspielerin mit dem 'Decade of Hotness'-Preis bei den 'Spike Guys' Choice Awards' ausgezeichnet wurde, die in den 'Sony Pictures Studios' in Culver City, Kalifornien, verliehen wurden. Der Preis, der von Männern vergeben wird, ehrt Bullock nicht unbedingt wegen ihres schauspielerischen Talents, sondern hauptsächlich für ihr Aussehen. Der Chef des Senders, Casey Patterson, erklärte im Vorfeld gegenüber 'people.com': "Wir werben bei Sandra wegen dieses Preises schon so lange, dass sie entweder ja sagen oder eine einstweilige Verfügung beantragen wird. (...) Sie ist unglaublich talentiert, wunderschön und unser Publikum betet sie an.” (09.06.2014)

Update: Stalker stahl Tagebuch
Der Mann, der nach dem Einbruch in das Haus von Hollywoodstar Sandra Bullock festgenommen wurde, ist offenbar ein Stalker, der völlig besessen vom Leben der Schauspielerin ist. Das Magazin 'Today' erfuhr aus Polizeikreisen, dass Joshua Corbett in Bullocks persönlichen Sachen wühlte und bereits ein Tagebuch der Schauspielerin eingesteckt hatte, als er am Sonntag (08. Juni) im ihrem Haus in Los Angeles festgenommen wurde. Bisher ist nicht bekannt, wie sich der Mann unerlaubt Zutritt zum Anwesen verschaffen konnte. Die Polizei war glücklicherweise vier Minuten nach Eingang des Notrufs vor Ort. Bullock selbst kam mit einem Schrecken davon. Sie war zum Zeitpunkt des Einbruchs zu Hause und hat laut einem Bericht der Promi-News-Seite 'TMZ' bereits rechtliche Schritte gegen den Eindringling eingeleitet. Die 49-jährige erwirkte mit sofortiger Wirkung eine einstweilige Verfügung gegen Corbett. Der Vorfall ereignete sich nur Stunden nachdem die Schauspielerin bei den 'Spike TV Guys' Choice Awards' mit dem 'Decade of Hotness'-Preis ausgezeichnet wurde. Der Preis, der von Männern vergeben wird, ehrt Bullock nicht nur wegen ihres schauspielerischen Talents, sondern hauptsächlich für ihr Aussehen. (10.06.2014)

Update: Anklage wegen Einbruchs, Stalking und dem Besitz eines Maschinengewehrs
Der Mann, der am Sonntag (08. Juni) im Haus von Hollywoodstar Sandra Bullock festgenommen wurde, muss sich wegen Einbruchs, Stalking und dem Besitz eines Maschinengewehrs vor Gericht verantworten. Joshua Corbett sei laut Polizeiangaben kein Einbrecher, der es auf den Besitz der 49-jährigen Schauspielerin ('Gravity') abgesehen hatte, sondern er war besessen von dem Gedanken, Bullock persönlich zu treffen, meldet die Promi-News-Seite 'TMZ'. Er sollte noch am Dienstag (10. Juni) dem Haftrichter vorgeführt werden. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm laut dem Nachrichtensender 'CNN' bis zu sieben Jahre Haft. Der 39-jährige Stalker hatte sich am Wochenende unerlaubt Zutritt zum Anwesen des Hollywoodstars in Los Angeles verschafft. Sandra Bullock war zu diesem Zeitpunkt zu Hause, alarmierte die Polizei und sperrte sich bis zum Eintreffen der Beamten in einem Zimmer ein. Sie kam mit einem Schrecken davon. Bereits am Montag (09. Juni) erwirkte sie eine einstweilige Verfügung gegen Corbett. (11.06.2014)

Update: "Du bist meine Frau, wir gehören zusammen!"
Sandra Bullock
stand ihrem Stalker gegenüber, als er in ihr Haus einbrach. Laut 'TMZ' soll die Schauspielerin ('Gravity') den vernarrten Fan gegen 1 Uhr nachts im Hausflur entdeckt haben. Sie sei von einem lauten Geräusch wach geworden und in Panik geraten. Schnell verschanzte sich der Kinostar in ihrem Haus in Los Angeles hinter verschlossener Tür und rief die Polizei. Als diese eintraf, soll ihr Stalker Joshua Corbett beteuert haben, dass er Bullock nichts Böses wolle: "Sandy, es tut mir so leid! Bitte erstatte keine Anzeige!", schrie Corbett, der zuvor ihre Wohnung durchsucht hatte. In den Händen trug er handschriftliche Notizen und seinen Laptop, auf dem Bilder von der Filmproduzentin gespeichert waren. "Ich werde immer an dich und meinen Sohn Louis denken. Du bist meine Frau, wir gehören zusammen! Ich vergebe dir alles. Du bist so heiß, so klug!", schrieb Corbett in der Notiz. Bullocks Stalker ist bereits wegen Waffenbesitz vorbestraft. Ein vollgefülltes Lager soll sich in seinem Haus befunden haben.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.