Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Michael Fassbender
Michael Fassbender
© BANG Showbiz

Michael Fassbender sitzt in der Oscar-Jury

Lupita Nyong'o wurde auch aufgenommen

Michael Fassbender ist Mitglied der amerikanischen Filmakademie. Der irisch-deutsche Hollywoodstar darf somit im nächsten Jahr mitentscheiden, welche Filme mit dem Oscar prämiert werden. Die Aufnahme des Schauspielers hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Donnerstag (26. Juni) offiziell gemacht. Neben Fassbender haben auch '12 Years a Slave'-Oscargewinnerin Lupita Nyong'o und Musiker Pharrell Williams die Ehre, zu den neuen Jury-Mitgliedern zu gehören. Der 'X-Men' -Darsteller selbst konnte noch keinen Goldjungen in Empfang nehmen. Zwar galt er für seine Rolle in 'Shame' 2012 als heißer Anwärter, doch letztendlich wurde Fassbender noch nicht mal nominiert. Damals erklärte er gegenüber dem Magazin 'GQ': "Am Anfang ist es dir egal, wenn die Leute ständig sagen, dass du bei den Oscars dabei sein wirst. Aber nach einer Weile kommt es bei dir an und du fängst an, es zu glauben. Und das tat ich. Ich dachte, ich würde gehen. Und als ich herausfand, dass ich nicht gehen würde, war ich aufgebracht. Ich war sehr aufgebracht." Aktuell arbeitet Michael Fassbender am neuen 'X-Men: Apocalypse', dort wird er in seiner altbekannten Rolle des 'Magneto' zu sehen sein. Die Comicverfilmung läuft am 19. Mai 2016 in den deutschen Kinos an.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.