Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Horst Bollmann
Horst Bollmann
© BANG Showbiz

Horst Bollmann ist tot

Schauspieler verstarb mit 89 Jahren

Horst Bollmann ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Der beliebte Charakterdarsteller erlag am Montag (7. Juli) in Berlin den Folgen einer "langen, schweren Krankheit", wie seine Ehefrau Hetty der Nachrichtenagentur 'dpa' bestätigte. Seinen Durchbruch erlangte der deutsche Schauspieler 1961 mit seiner Hauptrolle in Bernhard Wickis 'Das Wunder des Malachias'. Daraufhin zog es den ehemaligen Theaterschauspieler zu verschiedenen TV-Produktionen. Für den 'Tatort' stand Bollmann fünf Mal als Ermittler vor der Kamera. Der geborene Dessauer war auch mehrfach als Synchronsprecher aktiv. So lieh er beispielsweise der Hauptfigur in der amerikanischen Erfolgskomödie 'Ein seltsames Paar', gespielt von Jack Lemmon, seine Stimme. 1993 war er neben Mario Adorf in der Satire 'Abendstunde im Spätherbst' zu sehen. 1968 gilt als eines seiner wohl erfolgreichsten Jahre: Neben dem 'Deutschen Kritikerpreis' erhielt Bollmann zudem die 'Goldene Nymphe' als bester Darsteller auf dem Internationalen TV-Festival von Monte Carlo. Das Bundesverdienstkreuz bekam Bollmann 2010.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.