Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Emma Watson wird UN-Botschafterin

"Frauenrechte sind untrennbar verbunden mit dem wer ich bin"

Emma Watson wird demnächst für mehr Gleichberechtigung und Frauenrechte kämpfen. Die 24-Jährige, die erst vergangenen Monat ihren Abschluss an der 'Brown University' in Providence machte, fühlt sich sehr geschmeichelt, für eine einflussreiche Organisation wie die Vereinten Nationen zu arbeiten. "Die Chance, einen echten Unterschied zu machen ist eine Möglichkeit, die nicht jeder bekommt und ist keine, die ich auf die leichte Schulter nehme. Frauenrechte sind untrennbar verbunden mit dem wer ich bin, zutiefst persönlich und in meinem Leben verankert, dass ich mir keine spannendere Gelegenheit vorstellen kann", wird Watson in der Zeitung 'The Independent' zitiert. Der 'Harry Potter'-Star erklärte außerdem, dass es für sie noch "eine Menge zu lernen" gibt: "Doch während ich mich weiterentwickle, hoffe ich mehr meines individuellen Wissens, Erfahrungen und Bewusstsein in diese Rolle mit einbringen zu können." Ihre Stelle als Botschafterin hat die Britin nicht einfach so bekommen, erst kürzlich reiste sie nach Sambia und Bangladesch, um auf die mangelnde Bildung bei Mädchen aufmerksam zu machen. Die Geschäftsführerin von 'UN Women', Phumzile Mlambo-Ngcuka, erzählt es wäre eine "Ehre" gewesen mit der jungen Schauspielerin zusammenzuarbeiten. "Das Engagement junger Leute ist ausschlaggebend für die Entwicklung von Gleichberechtigung der Geschlechter im 21. Jahrhundert. Ich bin davon überzeugt, dass Emmas Intellekt und Leidenschaft, den Botschaften der 'UN Women' dabei helfen werden, die Herzen und Seelen junger Menschen weltweit zu erreichen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.