Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
James Garner
James Garner
© BANG Showbiz

James Garners Todesursache geklärt

Hollywood-Legende verstarb an einem Herzinfarkt

Laut der offiziellen Sterbeurkunde erlag Hollywood-Legende James Garner ('Space Cowboys') einem schweren Herzinfarkt. Der 86-jährige Schauspieler starb am 19. Juli in seinem Haus in Los Angeles. Zum damaligen Zeitpunkt waren die Gründe seines Ablebens jedoch noch unbekannt. Laut der Promi-News-Seite 'TMZ' geht aus der Sterbeurkunde ebenfalls hervor, dass Garner schon seit geraumer Zeit an einer Verengung der Herzkranzgefäße litt. Viele Kollegen und Freunde zollten der Hollywood-Legende in den letzten Wochen Tribut. So schrieb Mark Gatiss, verantwortlich für die Serien 'Doctor Who' und 'Sherlock' auf seinem Twitter-Account: "Goodbye, Jim Rockford. Der wundervolle, liebenswerte James Garner ist von uns gegangen. Ich hatte die Ehre, ihn bereits vor 20 Jahren kennenzulernen. Ruhe in Frieden." Auch Talkshow-Moderator und Journalist Piers Morgan äußerte sich zum überraschenden Tod des 86-Jährigen: "Ruhe in Frieden James Garner - ein wunderbarer Schauspieler." Nach seinem Filmdebüt 1956 erlangte Garner sowohl mit Fernseh- als auch Filmrollen weltweite Berühmtheit. Er spielte beispielsweise in TV-Serien wie 'Maverick' (1957 - 1962) und 'Detektiv Rockford - Anruf genügt' (1974 - 1980) mit. Außerdem übernahm er Rollen in 'Space Cowboys' (2000) an der Seite von Clint East wood und in 'Wie ein einziger Tag' (2004) mit Ryan Gosling und Rachel McAdams.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.