Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Gestern auf Ibiza: Orlando Bloom schlug nach Justin Bieber

Chris Pratt: Peinliche Aktion von Bloom

Orlando Bloom hat offenbar versucht, Justin Bieber zu schlagen. Der "Fluch der Karibik"-Star traf in den frühen Morgenstunden (30. Juni) im Restaurant "Cipriani" auf Ibiza auf den 20-Jährigen. Auf dem Videoaufnahmen, das sich die Webseite TMZ unter den Nagel gerissen und veröffentlicht hat, hört man Bieber schreien: "Was ist los Bitch?" Weiter berichtet das Portal, dass der Sänger das Restaurant fluchtartig verließ, nachdem er dem Schlag des Schauspielers auswich und Gäste anfingen, für Bloom Beifall zu klatschen. Neben dem Briten und Bieber waren auch Stars wie Paris Hilton und P. Diddy unter den Anwesenden in dem Lokal. Warum sich der "Baby"-Chartstürmer und der 37-jährigen in der Wolle hatten, ist nicht bekannt. In der Vergangenheit wurde Bieber aber mit der Ex-Frau Blooms in Verbindung gebracht. Miranda Kerr und der Schauspieler trennten sich im vergangenen Oktober und haben einen dreijährigen Sohn. Der Sänger und das schöne Model wurden beispielsweise 2012 feiernd bei der Victoria’s Secret-Show gesehen. Bloom wiederum lud die On/Off-Freundin des Musikers, Selena Gomez, im April dieses Jahres zum Abendessen ein. Nach der angeblichen Attacke stellte Bieber auf seinem Instagram-Account ein Bild von Miranda Kerr online und löschte es kurz darauf wieder. (30.07.2014)

UPDATE: Aus sicherer Entfernung - online - stichelt Justin Bieber weiter gegen Orlando Bloom. Auf Instragramm postete er ein Foto des Schauspielers, das Bloom weinend beim Eröffnungsabend seines Broadwaystücks 'Romeo & Juli' zeigt. Das Foto wurde im September in New York City aufgenommen. Ganz sicher, dass das Foto auch bei seinen Fans gut ankommt, war sich der 'Boyfriend'-Sänger aber offenbar nicht. Kurz nach der Veröffentlichung löschte er das Foto wieder, nur um es ungefähr 20 Minuten später wieder hochzuladen. (31.07.2014)

UPDATE: Selena Gomez hat keinen Kontakt zu ihrem Ex-Freund Justin Bieber. Es wird gemunkelt, die Schauspielerin und Sängerin könnte mit ein Grund für die Auseinandersetzung zwischen dem 'Boyfriend'-Sänger und Orlando Bloom sein. Ein Insider verriet jetzt gegenüber 'Hollywood Life': "Justin hat seit der Prügelei auf Ibiza keinerlei Kontakt zu seiner Ex-Freundin. Er wird kein Wort in ihrer Nähe darüber verlieren." "Justin nimmt Bloom nicht ernst. Er hält ihn für ein Weichei und denkt, er kann alles mit ihm machen", verrät ein Bekannter des Sängers.

Weiterhin hat wohl Leonardo DiCaprio Orlando Bloom angefeuert, als dieser handgreiflich wurde. Die Ex-Journalistin und Augenzeugin Anastasia Skolkova erinnerte sich gegenüber der Zeitung 'The Mirror' an den Vorfall: "Wir saßen am Tisch neben dem von Orlando Bloom und Leonardo DiCaprio. Justin sagte etwas, das an Orlando gerichtet war, bevor dieser auf das Sofa sprang und auf Justin losging. Es war unglaublich. Alle sind aufgestanden und schauten es sich an, als wäre es eine Show." Skolkova war es auch, die den Zwischenfall filmte und ins Netz stellte. DiCaprio jedenfalls scheint auf Blooms Seite zu sein. Er "flippte aus", so Skolkova.
(01.08.2014)

UPDATE: Justin Bieber soll Berichten zufolge zu Orlando Bloom gesagt haben, dass Miranda Kerr ihn zum "Mann machen" wollte.
2012 kamen Gerüchte auf, Kerr hätte ihren nun Ex-Mann mit Bieber betrogen, nachdem die beiden auf einer 'Victoria's Secret'-Afterparty zusammen gesichtet wurden. Ein Insider berichtet der Zeitung 'Sunday People': "Orlando hat gehört, dass da ein bisschen geflirtet wurde und hat sich darüber nicht unbedingt gefreut, er war regelrecht wütend. Bei der Trennung war das einer der Gründe. Er war und ist immer noch sehr sauer." 2013 trennten sich der Hollywoodstar und das Topmodel. Zusammen haben sie einen gemeinsamen Sohn, Flynn (4). Ein Grund für das Ehe-Aus wurde bis heute nicht angegeben. "Er kann nicht glauben, dass jemand, den er nur als einen dämlichen Jungen abstempelt, seine Beziehung derartig beeinflussen konnte. Er ist stinkwütend", so der Insider weiter.

Die Ex-Freundin von Justin Bieber, Selena Gomez, zeigt sich derweil von dem "unreifen Verhalten" des Sängers wenig beeindruckt. Neben der Provokation Blooms posierte Bieber dieser Tage mit Reality-Star Kylie Jenner für aufreizende Fotos und soll zudem eine Affäre mit Playboy-Model Alyssa Arce gehabt haben. "Gomez ist lange über Justin und sein unreifes Verhalten hinweg. Sie weiß ganz genau, dass er sie mit den Bildern eifersüchtig machen will, die er mit anderen Mädchen gepostet hat, darunter auch das mit Kendall. Aber sie ist nicht verletzt oder vermisst Justin - der Plan geht nach hinten los. Sie ist von seinem Verhalten angewidert", berichtet ein Insider gegenüber 'Hollywoodlife.com'. Gomez und Bieber führten über Jahre hinweg eine On/Off-Beziehung, doch jetzt scheint der Zug für den skandalträchtigen Kanadier endgültig abgefahren zu sein. "Sie ist nicht verletzt, sie ist eher dankbar, dass sie nicht mehr mit ihm zusammen ist. Ihrer Meinung nach benimmt er sich anders als sonst und sie will nichts mehr mit ihm zutun haben", so der Insider weiter.
(02.08.2014)

UPDATE: Chris Pratt gehört dem 'Team Bieber' an. Der "Guardians of the Galaxy"-Darsteller ergreift nach dem Streit zwischen Orlando Bloom und Justin Bieber am vergangenen Mittwoch (30. Juli) Partei für den "Baby"-Sänger. In der Radioshow 'The Whoolywood Shuffle' mit dem Zwischenfall konfrontiert kommentierte Pratt: "Wie peinlich ist es, von Orlando Bloom geschlagen zu werden? Ich meine, von all den Leuten, die einen schlagen könnten, ist es Orlando Bloom?" Und dann setzt er noch einen drauf und sagt: "Ich würde lieber von David Hasselhoff angefurzt werden!" Scheint, als sei Pratt kein großer Fan des 'Fluch der Karibik'-Schauspielers. Abgesehen davon zeigte der Ehemann von Anna Faris in der Show auch, was er musikalisch auf dem Kasten hat. Er übernahm Eminems Verse im Dr. Dre-Song "Forgot About Dre" und lieferte dabei eine beachtliche Leistung ab. Seine Aussprache für Bieber überrascht aber dennoch, da sich die meisten Stars - darunter James Franco und Leonardo DiCaprio - bereits auf Blooms Seite schlugen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.