Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Herz aus Stahl
Herz aus Stahl
© Sony Pictures

Weltkriegsdrama "Fury" startet früher

Brad Pitt's Film wird von Mitte November auf den Oktober vorgezogen.

Sony Pictures hat den US-Kinostart von 'Fury' laut dem Filmmagazin 'Variety' auf den 17. Oktober vorgezogen. Die Änderung sorgt unter anderem dafür, dass die Veröffentlichung zeitlich näher am Toronto Film Festival liegt, auf dem Brad Pitt im vergangenen Jahr seinen Kinoerfolg '12 Years A Slave' vorgestellt hat, der später mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. In 'Fury' geht es um den Kampf der Alliierten 1945 gegen Nazi-Deutschland. Unter anderem spielen neben Brad Pitt auch Shia LaBeouf und Logan Lerman mit. David Ayer ('End of Watch') führte Regie und war auch für das Drehbuch verantwortlich. In den deutschen Kinos läuft 'Fury' im Januar 2015 an. Gleichzeitig meldet Sony Pictures einen geänderten Kinostart für Adam Sandlers 'Pixels'. Die Action-Komödie soll laut der Internetseite 'The Wrap' zwei Monate nach hinten verschoben werden und damit erst im Juli 2015 in den US-Kinos anlaufen. An der Produktion sind neben Adam Sandler selbst auch Stars wie Kevin James ('King of Queens'), Michelle Monaghan ('True Detective') und Peter Dinklage ('Game of Thrones') beteiligt. In 'Pixels' greifen Außerirdische die Erde an, nachdem sie Videoübertragungen von klassischen Old-School-Videospielen als Kriegserklärung auffassen. Der US-Präsident ist auf die Hilfe einige Zocker aus den 80er Jahren angewiesen, um die Aliens im Kampf zu besiegen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.