Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Veronica Ferres
Veronica Ferres
© BANG Showbiz

Veronica Ferres als Bundeskanzlerin

"Die Staatsaffäre"

Veronica Ferres ist in "Die Staatsaffäre" als Bundeskanzlerin zu sehen. Die Schauspielerin, die aktuell in "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" zu sehen ist, konnte sich eine besonders politische Rolle sichern. War es für sie am Anfang noch befremdlich, eine so große Autorität zu verkörpern, wollte sie ihren Charakter nach Abschluss der Dreharbeiten gar nicht mehr ablegen. "Man wächst schnell in so eine Rolle hinein. Es hat mir riesigen Spaß gemacht, die Bundeskanzlerin zu verkörpern", verrät sie dem "Express", "am Ende war es schade, als der Dreh vorbei war und man mich wieder mit Frau Ferres angesprochen hat." Das große Vorbild für ihre Rolle als Filmkanzlerin "Anna Bremer", Angela Merkel, durfte die 49-Jährige vor dem Dreh kennenlernen. "Ich bewundere sie. Angela Merkel ist sehr authentisch. Bei allem Druck, der auf ihr lastet, nimmt sie sich Zeit für einen, ist sehr freundlich", schwärmt sie. In dem Film, der am 2. September auf Sat.1 ausgestrahlt wird, hat die deutsche Kanzlerin eine Liebesaffäre mit dem französischen Präsidenten. Eine Situation, die sich der deutsche Star durchaus auch in der Realität vorstellen könnte. "So eine Liebesgeschichte kann Länder verbinden und sogar Frieden stiften", scherzt sie, "eigentlich eine tolle Sache."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.