Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kirsten Dunst
Kirsten Dunst
© BANG Showbiz

Kirsten Dunst kritisiert Apple wegen gestohlener Nacktfotos

Die "iCloud" soll das Stehlen ermöglicht haben

Kirsten Dunst übt Kritik an Apple, nachdem angebliche Nacktfotos von ihr ins Internet gestellt wurden. Die 32-jährige Schauspielerin ließ gestern (1. September) über Twitter verlauten, dass sie den internationalen Konzern als Grund sieht, wieso die Fotos geklaut werden konnten. Dunst speicherte wie die anderen betroffen Stars, darunter Jennifer Lawrence und Kate Upton, die Bilder über Apples "iCloud" ab. Der Hacker soll über den Apple-Service private Fotos von mehr als 100 Berühmtheiten gestohlen haben, die nun nach und nach online gestellt werden. Die "Spiderman"-Darstellerin schrieb: "Danke, iCloud", dazu postete sie ein Bild, auf dem ein Stück Pizza und ein Kothaufen zu sehen ist. Weitere betroffene Berühmtheiten wie Lawrence und Upton bestätigten bereits, dass die Nacktfotos echt sind. Ariana Grande und Victoria Justice dagegen ließen beide über ihre Pressesprecher verlauten, die Bilder seien nur Fakes. Das FBI hat bereits angekündigt, sich mit dem Fall zu beschäftigen und den schuldigen Hacker zu finden.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.