Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Charlie Hunnam
Charlie Hunnam
© BANG Showbiz

Nach "Sons of Anarchy": Charlie Hunnam braucht ne Pause

Mehr Zeit fürs Privatleben

Charlie Hunnam möchte sich nach den Dreharbeiten zur letzten Staffel von 'Sons of Anarchy' nun endlich eine wohlverdiente Pause gönnen, um sein Leben neu zu sortieren und mehr Zeit mit seiner Freundin, der Schmuckdesignerin Morgana McNelis, zu verbringen. Im Interview mit dem Magazin 'Us Weekly' erklärte er: "Ich möchte weiterhin sehr hart arbeiten, aber ich möchte jetzt auch einfach mal schlafen, mit meiner Freundin zusammen sein und kochen." Der 34-jährige Brite hatte ursprünglich für die Rolle des Christian Grey in der Erotikroman-Verfilmung "Fifty Shades of Grey" unterschrieben, machte aber in letzter Minute einen Rückzieher, weil er den Dreh nicht mit seinem vollen Terminkalender vereinbaren konnte: "Ich hatte mich in die Rolle des Charakters Christian Grey verliebt, aber ich wusste auch, dass wir mit den letzten Drehs für "'Sons of Anarchy" spät dran sind. Also habe ich mir den Zeitplan noch mal genauer angeschaut. Ich hätte bis Freitagabend "Sons of Anarchy" gedreht, Samstag den Flieger nehmen müssen, um ab Montagmorgen Christian Grey zu sein. Und danach wäre es nahtlos mit einem anderen Projekt weiter gegangen. Da hab ich gesagt, dass ich das nicht kann." Nach dem Ende der Dreharbeiten von "Sons of Anarchy" hofft Charlie Hunnam nun, dass er vielleicht das ein oder andere Erinnerungsstück aus der Serie behalten darf: "Ich hätte gerne meine Bikerjacke und die Ringe. Ich würde natürlich auch gerne mein Motorrad behalten, aber dieser Wunsch wäre dann wohl ein bisschen übertrieben."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.