VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Joachim Fuchsberger
Joachim Fuchsberger
© BANG Showbiz

Joachim "Blacky" Fuchsberger tot

Der Schauspieler und Moderator verstarb am 11.September in Grünwald bei München

Eigentlich hatte er geplant, im Sommer mit Jan Josef Liefers noch einmal vor die Kamera zu treten. Dann aber wurde der beliebte 87-jährige Moderator und Schauspieler Joachim "Blacky" Fuchsberger krank und musste den Dreh verschieben. Nun starb er am Donnerstag Berichten zufolge in seinem Haus in Grünwald bei München.

Geboren 1927 in Stuttgart hatte Fuchsberger, nach Kriegsgefangenschaft und anschließender Arbeit im väterlichen Satz- und Druckmaschinenbetrieb, 1950 als Radio- und Wochenschausprecher erstmals auf sich aufmerksam gemacht. Es folgten kleinere Fernsehrollen, bis er 1954 mit seiner Hauptrolle als Gefreiten Asch im Weltkriegsdreiteiler "08/15" schlagartig bekannt wurde. Fünf Jahre später stieg seine Popularität dann durch die in den ausgehenden 50er und 60-er Jahren überaus beliebten Edgar Wallace-Verfilmungen von "Der Frosch mit der Maske" bis "Das Geheimnis der grünen Stecknadel" , in denen er stets den unerschrockenen Verbrecherjäger gab. Ab den 70er Jahren moderierte er schließlich zahlreiche Fernsehshows, zudem war Fuchsberger ab 1988 immer wieder für den bayerischen Rundfunk in einer Reportagereihe über seine australische Wahlheimat "Terra Australis" zu sehen und stand auf der Theaterbühne. Nach mehreren Herz-OPs, einem ersten Schlaganfall 2003 und einem weiteren im Jahr 2013 zog er sich dann aber mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurück. Seine 2010 veröffentlichte Autobiographie "Alt werden ist nichts für Feiglinge" wurde trotzdem zum Bestseller.
Nach der Scheidung von seiner ersten Frau, der Schlagersängerin Gitta Lind, heiratete Fuchsberger im Jahr 1954 die Schauspielerin Gundula Korte. Mit ihr hatte er einen, bereits 2010 verstorbenen, Sohn. Gemeinsam lebten die Fuchsbergers zeitweise in Australien, sowie in Grünwald bei München.

11.09.2014 Julia Nieder

Update: Er starb in den Armen seiner Frau


Fuchsberger ist gestern (11. September) im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München gestorben. "Er ist friedlich eingeschlafen, in seinem eigenen Bett, so wie er es sich immer gewünscht hatte", verriet nun seine Ehefrau Gundel der 'Bild', "ich hielt ihn bis zuletzt in den Armen. Jetzt hat er's überstanden ..." Seit einem Schlaganfall vor 18 Monaten hatte der beliebte Schauspieler mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Juli dieses Jahres wurde er mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert und konnte erst nach sieben Wochen wieder entlassen werden. Der Entertainer war über Jahrzehnte hinweg eine der festen Größen des deutschen Fernsehens. Seine Filmkarriere begann 1954. Vor allem durch seine Rollen in den 'Edgar Wallace'-Filmen wie 'Der Hexer' und 'Der schwarze Abt' wird man den beliebten Entertainer, der von allen liebevoll "Blacky" genannt wurde, in Erinnerung behalten. Zudem spielte er in den 50er und 60er Jahren in zahlreichen Heimatfilmen mit. Auch noch im hohen Alter stand der sympathische Filmstar auf der Bühne und vor den Kameras. Sein Buch 'Altwerden ist nichts für Feiglinge' war 2010 ein Bestseller. Auf dem Waldfriedhof in Grünwald soll Fuchsberger zu Grabe getragen zu werden. Dort findet auch sein Sohn Thomas seine letzte Ruhe, der 2010 mit nur 53 Jahren tragisch ums Leben kam.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.