Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Shia LaBeouf: Lob von Brad Pitt

"Hundertprozentige Hingabe"

Brad Pitt, der mit Shia LaBeouf gemeinsam für "Herz aus Stahl" vor der Kamera stand, hat im Interview erklärt, der im vergangenen Jahr vor allem mit etwas merkwürdigem Verhalten aufgefallene "Transformers"-Star sei einer der besten Schauspieler, mit denen er je zusammengearbeitet habe. "Er zeigt hundertprozentige Hingabe. Er lebt es aus wie kein anderer, das sage ich Ihnen. Ich hatte das Glück, mit einer Menge großer Schauspieler zu spielen. Und er ist einer der Besten, die ich gesehen habe."
Allerdings sorgte LaBeouf angeblich auch während der Dreharbeiten zu dem Weltkriegsfilm, die größtenteils auf engstem Raum im inneren eines Panzers stattfanden, wieder für etwas Ärger, wie Pitt der britischen Ausgabe des GQ-Magazins verriet: "Wir fuhren die Straße entlang. Ich bin in dem einen Geschützturm, Shia in dem anderen Geschützturm, und Scott [Eastwood] ist hinten und spuckt seinen Tabaksaft aus." Da das auf engem Raum dann doch etwas eklig ist, habe Pitt den Sohn von Filmlegende Clint Eastwood zur Rede gestellt -während der talentierte Mr. LaBeouf es bei Worten nicht belassen wollte und sympathischerweise davon abgehalten werden musste, seinem Co-Star an die Gurgel zu springen.
Der mit derlei Plaudereien beworbene "Herz aus Stahl" läuft übrigens am 1. Januar 2015 in den deutschen Kinos an.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.