Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Reese Witherspoon
Reese Witherspoon
© BANG Showbiz

Reese Witherspoon: Echter Sex im Film?

"Der große Trip"-Sexszenen sollten angeblich "wahrhaftig" sein

Wer's glaubt: Reese Witherspoon hat beim Dreh zu ihrem neuen Film "Der große Trip - Wild" angeblich darauf bestanden, dass die Sexszenen echt sind. In dem Film spielt die 38-Jährige die Rolle der Cheryl Stayed, die für einen drei Monate langen Selbstfindungstrip auf dem "Pacific Crest Trail", einem Wildwanderweg in Kalifornien, unterwegs war. Im Drehbuch kamen sowohl einige One-Night-Stands als auch der Konsum harter Drogen vor. Und während Witherspoon offenbar nicht das Befürfnis hatte, sich der Wahrhaftigkeit zuliebe Heroin zu spritzen, war sie bei den Sexszenen angeblich auf größtmögliche Realitätsnähe bedacht, wie sie im Interview mit der amerikanischen "Vogue" erklärte. Da dies trotz langjähriger Erfahrung im Filmgeschäft die ersten Sexszenen waren, die die "Legally Blonde"-Darstellerin absolvierte, lagen vor dem Dreh ihre Nerven blank, weswegen sie extra wegen der prekären Szenen einen Hypnotiseur zur Unterstützung einstellte.
Wie die dreifache Mutter ihren ersten intimen Moment vor der Kamera präsentiert, können sich interessierte ab dem 5. Februar 2015 im Kino anschauen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.