Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Stephen Collins in der TV-Serie 'Falling Skies'
Stephen Collins in der TV-Serie 'Falling Skies'
© DreamWorks Televison 2013

Stephen Collins gesteht sexuellen Missbrauch Minderjähriger

Geschehnisse liegen 20 Jahre zurück

(09.10.2014) Ermittlungen wegen "unangemessenen sexuellen Kontaktes mit Minderjährigen"
Jessica Biel
schweigt weiterhin zu den schlimmen Vorwürfen, die gegen Stephen Collins erhoben wurden. Mit dem TV-Pastor stand sie zwischen 1996 und 2006 für die Fernsehserie "Eine himmlische Familie" als einer seiner Töchter vor der Kamera. Collins wird verdächtigt, sich an drei Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren vergangen zu haben - das geht anscheinend aus einer Tonbandaufnahme hervor, die "TMZ.com" vorliegt. Die Polizei ermittelt nun wegen "unangemessenem sexuellen Kontakt mit Minderjährigen". Gerüchten zufolge soll seine Ex-Ehefrau Faye Grant den Ausschnitt dem Klatschportal zugespielt haben. Biel war zu Beginn der Dreharbeiten der Serie gerade einmal 14 Jahre alt. Um wen es sich bei den möglichen Opfern handelt, ist bisher nicht bekannt. Collins sollte eigentlich im neuen Comedy-Streifen "Ted 2" mitspielen, wurde aber von Regisseur Seth MacFarlane und Filmstudio Universal wegen der Vorwürfe bereits wieder gefeuert. Gestern (8. Oktober) wurde die Polizei zu dem Anwesen des 67-Jährigen in Los Angeles gerufen, da er sich seinen Nachbarn zufolge das Leben genommen hätte. Das stellte sich aber als falscher Alarm heraus.

(18.12.2014) Update
Zwei Monate nach der Veröffentlichung eines Tonbandes mit Aufnahmen des Schauspielers Stephen Collins ("Three Stooges"), auf welchem er mutmaßlich einräumt, sich an minderjährigen Mädchen vergriffen zu haben, hat sich der Akteur mit einem tausend Worte umfassenden Dokument, das er dem Klatschmagazin "People" zugesendet hat, zu den Vorwürfen geäußert und diese zugegeben. Collins räumt ein, zwischen 1973 bis 1994 Mädchen sexuell missbraucht zu haben.

"Vor vierzig Jahren habe ich etwas furchtbar Falsches getan, was ich zutiefst bedauere", schreibt der 67-Jährige. "Ich habe seitdem versucht, es wieder gut zu machen. Ich habe mich entschieden, dieses Thema offenzulegen, weil vor zwei Monaten verschiedene Medien eine Aufzeichnung veröffentlicht haben, die von meiner damaligen Frau Faye Grankt während einer vertraulichen Ehetherapiesitzung im Januar 2012 aufgenommen wurde. Diese Sitzung wurde ohne das Wissen und die Zustimmung des Therapeuten oder meiner Person aufgezeichnet. Die Veröffentlichung dieser Aufzeichnung hat Unterstellungen und Anspielungen angestoßen über das, was ich getan habe, die weit über das hinausgehen, was wirklich passiert ist. So schwierig das ist, ich möchte, dass die Menschen die Wahrheit erfahren."

Es handele sich um drei Vorfälle vor 40, 32 und 20 Jahren, bei denen er sich jungen Mädchen nackt gezeigt und diese gezwungen habe, ihn "unangemessen" anzufassen. Seitdem habe er keinen Impuls mehr verspürt, sich so zu zeigen, was alle Mitwirkenden seiner Fernsehserie "Eine himmlische Familie" bezeugen könnten: "Ich bin elf Staffeln in einer Fernsehserie aufgetreten, in deren Besetzung sich auch kleine Mädchen in unserer Fernsehfamile befanden und unzählige andere junge Schauspielerinnen mitwirkten. Ich habe mich während dieser elf Jahre niemals während der und nach den Dreharbeiten oder bei allen anderen Dreharbeiten, an denen ich mitgewirkt habe, unangemessen verhalten."

Stephen entschuldigt sich in seiner Stellungnahme öffentlich für seine Taten und fügt hinzu, er habe leider nur bei einem seiner drei Opfer die Möglichkeit gehabt, persönlich um Verzeihung zu bitten. Am Freitagabend will sich der Schauspieler auf ABC in einem Interview weiter erklären.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.