Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Al Pacino plant sein Comeback

... auf dem New Yorker Broadway

Nach Kultfilmen wie "Der Pate", "Scarface - Toni, das Narbengesicht" oder "Der Duft der Frauen", der ihm sogar einen Oscar als bester Hauptdarsteller einbrachte, wird Al Pacino 2015 wieder auf der Theaterbühne zu sehen sein. Der 74-jährige Charakterdarsteller arbeitet derzeit mit Pulitzer-Preisträger David Mamet an einem Broadway-Stück mit dem Titel "China Doll". Die beiden arbeiteten bereits 1983 und 2012 zusammen an "American Buffalo" und "Glengarry Glen Ross".
Auch wenn es noch keinen offiziellen Zeitrahmen gibt, heiß es in einer Pressemitteilung, dass das Stück im Herbst 2015 anlaufen werde und Pam MacKinnon als Regisseurin gewonnen werden konnte. Die bekannte Theaterregisseurin wurde erst im vergangenen Jahr für ihre Arbeit am Stück "Who's Afraid of Virginia Woolf?" mit dem Tony Award ausgezeichnet.
In "China Doll" wird Al Pacino einen Milliardär spielen, dessen letzter Büro-Tag vor der wohlverdienten Rente ziemlich stressig wird. Mamet erklärte im Hinblick auf das Zweipersonenstück: "Ich habe es für Al geschrieben. Es ist besser als Oralsex." Der Hollywoodstar wiederum beschrieb seinen Part als "die herausforderndste Rolle, die mir je für die Bühne angeboten wurde". "Es ist ein besonderes Geschenk, eine Rolle im Theater auferstehen zu lassen", erklärte er. "Ich habe das sehr, sehr lange nicht mehr gemacht." David Mamet ist außerdem Autor des Stückes "Speed-The-Plow" (1988), das derzeit mit Lindsay Lohan in der Hauptrolle im Londoner West End gezeigt wird.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.