Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Fading Gigolo - Dr. Parker (Sharon Stone)
Fading Gigolo - Dr. Parker (Sharon Stone)
© Concorde

Sharon Stone: Starb ihr Neffe an einer Überdosis?

Colin Stone wurde tot in Los Angeles gefunden

Sharon Stone trauert um ihren verstorbenen Neffen. Die "Basic Instinct"-Schauspielerin ist am Boden zerstört, weil der 22-jährige Sohn ihres älteren Bruders tot in Los Angeles gefunden wurde. Angeblich starb Colin Stone an einer Heroin-Überdosis. In einem Statement bestätigte die Familie der 56-Jährigen die traurige Nachricht am Mittwoch (19. November) gegenüber "UsMagazine.com". Darin heißt es: "Colin war ein wundervoller, talentierter Sohn. Unglücklicherweise hatte er eine Sucht, die stärker war als er. Wir werden ihn sehr vermissen. Unsere Gebete gehen an alle Familien, die die Sucht eines Kindes bewältigen müssen."
Ein Sprecher der Polizei in L.A. teilte gegenüber der Webseite RadarOnline.com mit, dass Colin Stone am 10. November tot in seiner Wohnung in Hollywood gefunden wurde - "während eines Routine-Besuchs des Appartement-Managers". Als Todesursache vermutet die Polizei eine Heroin-Überdosis, die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung müssen allerdings noch abgewartet werden. Als Sharon Stone von dem Tod ihres Neffen erfuhr, kam sie gerade vom Dreh zu ihrem neuen Film "Der Sturm - Life on the Line", in dem sie an der Seite von John Travolta zu sehen ist. Ein Insider berichtete im Interview mit dem "National Enquirer": "Sharon ist am Boden zerstört! Vor Jahren hat sie Colins Vater Michael - ihrem Bruder - geholfen, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, nachdem er im Gefängnis saß, weil er mit Betäubungsmitteln dealte. Michael hat es geschafft, den Drogen zu entkommen, sein Sohn hatte leider nicht so viel Glück."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.