Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Kurt Cobain: Montage of Heck"

Neue "Kurt Cobain"-Doku erscheint 2015

"HBO" bringt zum ersten Mal eine voll autorisierte Dokumentation über Kurt Cobain heraus. Der Film läuft unter dem Titel "Kurt Cobain: Montage of Heck" und ist in Kooperation mit der Familie des ehemaligen Nirvana-Frontmanns, der 1994 Selbstmord beging, entstanden. Regisseur Brett Morgen und sein Team begannen vor acht Jahren mit dem Projekt und erhielten dafür Zugang zu allen persönlichen Archiven der Rock-Legende. Die Dokumentation wird damit eine Reihe nicht veröffentlichter Songs und noch nie gesehene private Aufnahmen, Kunstwerke und Fotografien zeigen. In einem offiziellen Statement erklärte Morgen: "Als ich einmal in Kurts Archiv ging, habe ich mehr als 200 Stunden unbekannte Musik- und Audiodateien, eine unglaubliche Anzahl von Kunstprojekten (Ölgemälden, Skulpturen), unzählige selbstgedrehte Clips und mehr als 4.000 Seiten Text gefunden."
Der Regisseur verriet kürzlich, dass der Film einen Mix aus Animationen und Live-Auftritten beinhalten soll. Der 46-Jährige hat bereits Erfahrung mit Musikdokumentationen: Vor zwei Jahren erschien sein Werk "Crossfire Hurricane", in dem er die "Rolling Stones" anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens begleitete. Der Cobain-Streifen wird vermutlich im kommenden Jahr veröffentlicht werden, ein genaues Datum ist allerdings noch nicht bekannt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.