Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Tom Hanks' Sohn Chet war süchtig nach Kokain

"Nach 50 Tagen ohne Drogen kann ich nun sagen..."

Tom Hanks' 24-jähriger Sohn Chet, dessen richtiger Name Chester ist, gab über seinen Instagram-Account bekannt, dass er seine Sucht nach Kokain nun erfolgreich überwunden hat. Er gestand, dass er acht Jahre abhängig war, erzählte von seinem 50-tägigen Entzug und bedankte sich bei seiner Familie, die offenbar eine große Unterstützung für ihn war. "Ich kämpfe seit ich 16 Jahre alt bin mit Drogenmissbrauch. Mit 24 habe ich mich endlich entschlossen, mir Hilfe zu suchen. Nach 50 Tagen ohne Drogen kann ich nun sagen, ich bin die glücklichste Person, die ich jemals war. Ich bin meiner Familie und allen denen ich wichtig bin, auch meinen Fans, sehr dankbar...", schrieb er in der Beschreibung zu dem Video, das er auf dem sozialen Netzwerk veröffentlichte. Chet, dessen Mutter Schauspielerin Rita Wilson - die zweite und auch noch aktuelle Frau von Tom Hanks - ist, erzählte in dem Clip weiter von seinen Erfahrungen mit der Droge und sagte, dass es ihm egal sei, was andere nach seinem Geständnis von ihm denken. Der 24-Jährige arbeitet unter dem Namen Chet Haze als Musiker und hat vor, im nächsten Jahr sein Album "Shadow of the Spotlight" zu veröffentlichen, auf dem er seine Drogenvergangenheit verarbeiten möchte.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.