Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Shia LaBeouf: Sexueller Missbrauch in Kunstgalerie
Shia LaBeouf: Sexueller Missbrauch in Kunstgalerie
© BANG Showbiz

Shia LaBeouf: Sexueller Missbrauch in Kunstgalerie

#IAMSORRY Installation

Shia LaBeouf behauptet, sexuell Missbraucht worden zu sein. Der Schauspieler hat für eine Kunstinstallation fünf Tage schweigend in einer Galerie in Los Angeles verbracht. Dabei trug er eine Papiertüte über dem Kopf. Die Bucher der Galerie waren aufgefordert, für eine Weile bei ihm an einem Tisch zu sitzen. Eine von ihnen soll dem 28-Jährigen dabei zu nahe gekommen sein. Er erzähle: "Eine Frau, die mit ihrem Freund kam, der vor der Tür wartete, hat meine Beine zehn Minuten lang ausgepeitscht und mir dann die Klamotten ausgezogen. Sie versuchte, mich zu vergewaltigen. Es standen hunderte von Leuten an, als sie mit zerzaustem Haar und verschmiertem Lippenstift raus ging. Das war nicht gut, nicht nur für mich, auch für ihren Mann." Für den "Nymphomaniac"-Star war diese Erfahrung hauptsächlich schmerzhaft, weil seine Freundin Mia Goth draußen wartete, um ihn zu sehen. Er konnte mit ihr nicht besprechen, was geschehen war, weil er sich für die "#IAMSORRY Installation" zum Schweigen verpflichtete. In seiner E-Mail an das "Dazed and Confused"-Magazin schrieb er weiter: "Zu allem Überfluss stand auch noch meine Freundin in der Schlange, es war Valentinstag und ich habe für die Installation auch während des Events in der Galerie gewohnt. Wir waren für fünf Tage voneinander getrennt und konnten nicht kommunizieren. Es hat sie auch sehr verletzt, als die Geschichte in der Warteschlange die Runde machte. Als sie hereinkam, frage sie nach einer Erklärung und ich konnte nicht sprechen. Wir saßen beide mit diesem unerwarteten Trauma in Stille zusammen. Es war schmerzhaft."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.