Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Hollywoods Bestverdiener 2014
Hollywoods Bestverdiener 2014
© BANG Showbiz

Hollywoods Bestverdiener 2014

Jennifer Lawrence auf Platz 1

Die 24-jährige Schauspielerin schaffte es beim jährlichen Forbes-Ranking auf die Spitzenposition. Zu verdanken hat sie diesen Erfolg ihren Rollen in "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" und "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit". Diese weltweit erfolgreichen Blockbuster sorgten für einen Verdienst von mehr als einer Milliarde Euro für die sympathische Amerikanerin. Chris Pratt (35) rangiert mit 985 Millionen Euro auf Platz zwei. Er kann "Guardians of the Galaxy" und "The The Lego Movie Movie" unter seinen größten Erfolgen 2014 verbuchen. Scarlett Johansson (30), die im September Töchterchen Rose zur Welt brachte, kletterte auf der Liste auf Platz drei, nachdem mit "Captain America: The Return of the First Avenger", "The Black Widow", "Lucy" und "Under the Skin - Tödliche Verführung" gleich vier Filme zu Kassenschlagern wurden und knapp 970 Millionen Euro für sie einspielten. Auf Platz vier macht es sich Mark Wahlberg (43) mit einer Jahressumme von 820 Millionen Euro für "Transformers 4: Ära des Untergangs" bequem, gefolgt von Chris Evans (33), der mit "The Return of the First Avenger" und dem Actionfilm "Snowpiercer" knapp 660 Millionen verdiente.

Die Top-Ten der Bestverdiener Hollywoods 2014:

1 - Jennifer Lawrence - 1,15 Milliarde Euro
2 - Chris Pratt - 985 Millionen Euro
3 - Scarlett Johansson - 970 Millionen
4 - Mark Wahlberg - 820 Millionen Euro
5 - Chris Evans - 660 Millionen Euro
6 - Emma Stone - 627 Millionen Euro
7 - Angelina Jolie - 622 Millionen Euro
8 - James McAvoy - 613 Millionen Euro
9 - Michael Fassbender - 612 Millionen Euro
10 - Hugh Jackman - 612 Millionen



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.