Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Honig im Kopf - Dieter Hallervorden und Emma Schweiger
Honig im Kopf - Dieter Hallervorden und Emma Schweiger
© 2014 barefoot films GmbH, SevenPictures Film GmbH, Warner Bros. Entertainment GmbH

Kinocharts Deutschland (25. - 28.12.): Hammerstart für "Honig im Kopf"

Til Schweiger's Film dennoch nur Zweiter

Auch an seinem dritten Wochenende gab es kein Vorbeikommen an "Der Hobbit" - aber Til Schweiger war ein würdiger Gegner. Noch immer 845 065 Besucher kamen in die 1219 Kinos, in denen "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" lief. Das entspricht einem hervorragenden Schnitt von 693 Zuschauern pro Leinwand. Am letzten Wochenende des Jahres 2014 waren somit 4,2 Millionen Karten für das dritte und letzte "Hobbit"-Abenteuer verkauft worden. Damit liegt der dritte Teil auf dem gleichen Kurs wie Vorgänger "Smaugs Einöde", den bis Jahresende 2013 rund 4,5 Millionen Besucher gesehen hatten.

Auf dem zweiten Platz stieg das deutsche Drama "Honig im Kopf" ein - mit einem großartigen Ergebnis von
678 000 Zuschauern in 609 Lichtspielhäusern. Das bedeutet, dass pro eingesetzter Filmkopie 1114 Besucher das Zusammenspiel von Dieter Hallervorden und Emma Schweiger sehen wollten - ein Hammerstart!

Da musste die Hollywood-Konkurrenz deutlich kleinere Brötchen backen: "Exodus: Götter und Könige " konnte in seinen 536 Kinos nur 246 000 Karten absetzen - ein schwacher Schnitt von 460 pro Filmtheater. Offenbar findet der Abenteuerfilm mit Christian Bale auch hierzulande nur mäßigen Anklang.

Auf Rang fünf stieg mit einem ordentlichen Ergebnis "Bibi & Tina - Voll verhext" ein. 188 000 kleine und große Zuschauer wollten den deutschen Familienfilm von Detlev Buck in 590 Kinos sehen - rund 60 000 mehr als den Vorgängerfilm. Das entspricht einem Schnitt von 320 verkauften Karten pro Leinwand. Einen ähnlichen Schnitt erreichte "Die Entdeckung der Unendlichkeit" an seinem Premierenwochenende mit 318 Besuchern pro Saal. Da das britische Drama aber mit nur 251 Kopien startete, fanden sich lediglich knapp 80 000 Zuschauer ein. Dies reicht nur zu Platz zehn.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.