Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Honig im Kopf mit Dieter Hallervorden
Honig im Kopf mit Dieter Hallervorden
© 2014 barefoot films GmbH, SevenPictures Film GmbH, Warner Bros. Entertainment GmbH

Kinocharts Deutschland (8. - 11.1.): Keine Chance für Liam Neeson gegen Til Schweiger

"Taken 3" nur auf 2

Eine klasse Premiere für Liam Neeson mit "Taken 3" am letzten Wochenende in den USA, wo er sich unangefochten mit seinem Thriller an die Spitze der Top Ten setzte. Doch in Deutschland gibt es Til und Emma Schweiger. Und Dieter Hallervorden. Und an denen kam der Ire nicht vorbei. "Bad Luck."

Nachdem er an seinem zweiten Wochenende den "Hobbit" von der Spitze vertrieben hatte, konnte "Honig im Kopf" nun in der dritten Woche mit einem wiederum sehr guten Ergebnis einen weiteren Hollywood-Großkopferten aus dem Felde schlagen. Über 580.000 Karten gingen zum Ende der letzten Woche über die Theken, womit das Drama ungefährdet die Kinokrone verteidigte. 737 Filmtheater zeigen derzeit den Schweiger-Streifen - das ergibt einen sehr guten Schnitt von 792 Besuchern pro Kino. Insgesamt haben nun 2,6 Millionen Zuschauer den Spitzenreiter verfolgt. Das sind nur noch 100.000 weniger als bei Til's letztem Film "Kokowääh 2". Diesen wird er also locker übertreffen.

"96 Hours - Taken 3" konnte etwa 390.000 Besucher für sich gewinnen. Die 20th Century Fox-Produktion bespielt 452 Leinwände, so dass der Schnitt hier bei guten 861 Zuschauern pro Saal lag - der beste Wert in den Top Ten.

Meistgezeigter Film Deutschlands bleibt indes der fünf Wochen alte "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere", der nun auf den dritten Platz verdrängt wurde. Der Fantasy-Film ist in 937 Kinos zu sehen, wovon etwa 230.000 Besucher Gebrauch machten (ein immer noch respektabler Schnitt von 248 Besuchern pro Kopie). 5,6 Millionen Besucher sind es nun insgesamt.

Die zweite Premiere der letzten Woche, ebenfalls eine 20th Century Fox-Produktion, erreichte den vierten Rang: "Let's be Cops - Die Party Bullen" wollten rund 200.000 Zuschauer in 360 Kinos sehen. Das ist ein mäßiger Einstand von 574 verkauften Karten pro Leinwand für die Komödie.

Auf den Plätzen fünf bis zehn folgen: "Bibi & Tina - voll verhext" (bis jetzt 800.000 Zuschauer), "Paddington" (1,6 Millionen Zuschauer), "Nachts im Museum 3" (1 Million), "Der kleine Drache Kokosnuss (580.000), "Exodus" (630.000) und "Herz aus Stahl" (280.000).



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.