Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Nick Carter und Lauren Kitt
Nick Carter und Lauren Kitt
© BANG Showbiz

Nick Carter dreht Zombie-Film

Ehemaliger Teenieschwarm wagt sich an neue Ufer

Nick Carter soll einen Zombie-Film drehen. Der ehemalige Backstreet Boy soll mit der berüchtigten Filmschmiede Asylum zusammen, die bekannt für Trashfilme wie "Sharknado - Genug gesagt!" oder "Abraham Lincoln vs. Zombies" ist. Das Projekt soll mit "Dead West" bereits einen Namen haben. Laut "Noisey", dem Musik-Ableger des Magazins "VICE" soll Carter mit einem Autoren das Drehbuch verfasst haben und sogar selbst eine der Hauptrollen übernehmen. Dazu sollen sich Basketballer Shaquille O'Neal und Joey Fatone (ehemals N*Sync) gesellen, beide seien im Wunsch-Cast. Carter sagte im Interview: "Es wird auf jeden Fall ein B-Movie. Dafür arbeite ich mit Asylum zusammen, wir werden die Dreharbeiten im März beginnen. Ich werde auch einige Freunde von mir darin zeigen. Ich mag es, auf so ungewöhnliche Weise kreativ zu sein. Deswegen auch der verrückte Cast."
Filmsets sind für den 34-Jährigen kein Neuland, in sehr jungen Jahren spielte er eine Statistenrolle in dem Johnny Depp-Film "Edward mit den Scherenhänden". Im Klamauk-Film "Das ist das Ende" von Seth Rogen hatte er mit seiner ehemaligen Band einen Cameo-Auftritt. Eine größere Rolle hatte der Blondschopf in dem Actionfilm "Kill Speed - Lebe schnell...stirb jung!".


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.