Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ashley und Mary-Kate Olsen
Ashley und Mary-Kate Olsen
© BANG Showbiz

"Full House" erhält Spin-off

Mary-Kate und Ashley Olsen ziehen Schauspiel-Rückkehr in Betracht


(22.04.2015) "Die Unterstützung der Fans seit 28 Jahren ist erstaunlich"
John Stamos, Hauptdarsteller aus der beliebten Serie "Full House" hat verraten, dass die amerikanische Show ein Spin-off erhalten soll. In der Talkshow "Jimmy Kimmel Live" erzählte der Schauspieler am Montag (20. April), dass man lange an diesen Plänen gearbeitet habe und der Streaming-Dienst Netflix nun endlich eine Staffel über 13 Episoden für eine Ableger-Serie bestellt habe. Die Staffel soll mit einer einstündigen Sonderfolge beginnen, in der sich die Stars aus der alten Serie wiedertreffen. Hauptfigur der neuen Show soll DJ Tanner werden, die von Candace Cameron-Bure gespielt wird. Tanner spielte bereits in "Full House" mit, ist mittlerweile aber Mutter von drei Kindern, die diese alleine großziehen muss, da ihr Mann bereits verstorben ist. Stamos erläuterte das Konzept: "Tanner hat drei Jungen und wir überlassen ihr zu Beginn das Haus. Es ist ein Akt der Liebe und wir haben wirklich seit Jahren versucht, ein gutes Konzept zu entwerfen. Ich denke, nun ist es perfekt."
Laut dem Darsteller, der die Show auch produzieren wird, sollen möglichst alle Charaktere aus der alten Sendung, die von 1987 bis 1995 lief, zumindest auch in der ersten Folge des Spin-offs auftreten. Dies würde auch die beiden bekannten Zwillinge Mary Kate und Ashley Olsen einschließen, die sich mittlerweile aber von der Schauspielerei zurückgezogen haben. "Die Unterstützung der Fans seit 28 Jahren ist erstaunlich", bemerkten die ausführenden Produzenten der Show in einem offiziellen Statement. "Es ist eine Ehre und eine Freude, diese Charaktere wieder zu treffen und ihr heutiges Leben zu erfahren. Die ganze Besetzung ist in all den Jahren auch abseits der Kamera eine liebende Familie geblieben. Wir sind darüber so aufgeregt wie die Fans."


(23.04.2015) Update
Mary-Kate und Ashley Olsen überlegen, nach ihrer über zehnjährigen Schauspiel-Abstinenz tatsächlich in dem angekündigten "Full House"-Spin-off mitzuspielen. Da alle Darsteller der alten Serie versammelt werden sollen, müssten auch Mary-Kate und Ashley Olsen mit von der Partie sein, die im zarten Alter von neun Monaten in der Sendung ihr Debüt gegeben hatten. Allerdings hatten sich die prominenten Schwestern bereits 2004 von der Schauspielerei zurückgezogen. Anscheinend sind sie aber offen dafür, wieder auf den Bildschirmen zu erscheinen, wenn sie bislang auch von Stamos nicht angesprochen worden seien. Gegenüber dem "US Magazine" erklärte Mary-Kate Olsen: "Wir haben es erst heute herausgefunden. Ich nehme an, wir werden mit den Produzenten sprechen und sehen, was möglich ist. Ich bin schockiert, dass ich noch nicht von John Stamos gehört habe."

Der Ableger "Fuller House" soll im nächsten Jahr zu sehen sein.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.