Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
© BANG Showbizz

Elyas M'Barek: Fantreffen wegen Überfüllung geschlossen

Rettungsdienst musste 15 Mal ausrücken

Elyas M'Barek musste seine Fans in Nürnberg stehen lassen. Der Schauspieler sollte in der Stadt gestern Abend seinen neuen Film "Fack ju Göhte 2" im Zuge seine Kinotour vorstellen, doch daraus wurde nichts. Die Polizei sagte den Auftritt nämlich ab. Auf Facebook schrieb M'Barek: "Nürnberg, sorry!!! Es tut mir super leid, aber die Polizei hat den Kinotourtermin hier abgebrochen, bevor wir überhaupt am Kino waren." Der Grund dafür: "Sind wohl schon einige umgekippt, und es war zu voll. Eure Gesundheit geht vor! Trotzdem ganz viele Grüße von mir an Euch!!"

Laut bild.de warteten über 3.000 Leute vor dem Kino auf den Akteur, unter ihnen hauptsächlich junge Mädchen. Insgesamt hatte der Rettungsdienst 15 Mal ausrücken müssen, noch bevor es überhaupt richtig losging, erklärte ein Polizeisprecher. "Der Kinobetreiber war mit der Situation überfordert, hat dann die Polizei zur Hilfe gerufen. Vor Ort war auch Constantin Film. Wir haben dann in Rücksprache entschieden, dass es klüger ist, die Veranstaltung an diesem Punkt abzubrechen und Herr M'Barek nicht mehr kommt."

Dass der Star nicht kommen würde, bekamen die Wartenden über Lautsprecher mitgeteilt. Die Fans beschwerten sich daraufhin lauthals über die schlechte Organisation des Events. Ob es nachgeholt wird, ist nicht klar.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.