Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sönke Wortmann
Sönke Wortmann
© BANG Showbizz

Sönke Wortmann dreht Krankenhausserie über die Berliner Charité

Dreharbeiten haben bereits begonnen

Sönke Wortmann dreht eine Serie über die Berliner Charité. Das Projekt, das derzeit laut "Das Erste' 'Charité" heißt, ist bereits in vollem Gange, die Dreharbeiten haben bereits begonnen. Dies sei die "erste historische Krankenhausserie im deutschen Fernsehen", wie der Sender in dem Statement verkündete. In Amerika gibt es bereits ein ähnliches Projekt namens "The Knick". Über die Handlung ist bisher bekannt, dass die junge Ida im Jahr 1888 nach Berlin kommt und ihre Operationskosten in dem Krankenhaus in der deutschen Hauptstadt abarbeiten muss. Dabei entdeckt sie ihre Leidenschaft. Frauen wird zu dem Zeitpunkt aber der Zugang zu höherer Bildung verwehrt. Sechs Episoden mit je 45 Minuten Laufzeit soll die Mini-Serie haben. Die "Grimme"-Preisträgerin Dorothee Schön und die Ärztin und Medizin-Journalistin Dr. Sabine Thor-Wiedemann haben die Drehbücher geschrieben, Wortmann wird wieder im Regiestuhl platz nehmen. Alicia von Rittberg ist in der Hauptrolle der Ida zu sehen. Auch Nobelpreisträger Robert Koch oder Emil von Behring werden in der Serie erwähnt. 2017 soll die Serie ins Fernsehen kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.