Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Franziska Knuppe
Franziska Knuppe
© BANG Showbiz

Produktions-News: "Vier gegen die Bank"

Franziska Knuppe dreht mit Wolfgang Petersen

(29.10.2015) Wolfgang Petersen kehrt nach Deutschland zurück
Wolfgang Petersen
plant seinen ersten deutschen Spielfilm seit 30 Jahren. Der Regisseur wurde mit dem Klassiker "Das Boot" in den 80er-Jahren schlagartig international bekannt und machte sich 1986 schließlich auf nach Hollywood, um dort Blockbuster wie "In the Line of Fire", "Troja" und den Flop "Poseidon" zu drehen. Nun will der Filmemacher zurückkehren - auf die große Leinwand und nach Deutschland, denn er arbeitet derzeit fieberhaft an einem neuen Streifen, der mit einer prominenten Besetzung aufwarten kann, wie der "Hollywood Reporter" berichtet.

Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Michael "Bully" Herbig und Jan Josef Liefers sollen in einem noch unbetitelten Film vier Geschäftsleute spielen, die ihren Job verlieren und daraufhin einen Bankeinbruch planen. Es handelt sich jedoch keinesfalls um einen neuen Stoff, sondern um ein Remake von Petersens eigenem Fernsehfilm "Vier gegen die Bank", der 1976 inszeniert wurde und mit Walter Kohut, Harald Leipnitz, Herbert Bötticher und Günther Neutze besetzt war. Am 2. November sollen in einer Pressekonferenz nähere Details zu dem neuen alten Projekt bekannt gegeben werden.

(03.11.2015) Gute Stimmung auf Pressekonferenz mit Bully und Co.
Gute Stimmung auf der gestrigen Pressekonferenz zu Wolfgang Petersen's neuem Projekt "Vier gegen die Bank". Til Schweiger, Jan Josef Liefers, Matthias Schweighöfer und Michael "Bully" Herbig nahmen alles nicht ganz so ernst.

Bully erklärte auf die Frage, worauf er sich am meisten bei der Filmproduktion freue: "Auf das Catering." Schweighöfer meinte zu seiner Rolle: "Ich spiele Max, der Nachname fällt mir nicht ein." Liefers war derweil auf Krücken unterwegs, versicherte aber, dass er zum Start der Dreharbeiten am 30. November wieder fit sei: "Mir geht's besser, als ich aussehe."

Wolfgang Petersen verriet, dass drei der vier weiblichen Rollen noch besetzt werden müssen. Die genauen Drehorte in Berlin kannte er noch nicht: "Ich kann noch nicht sagen, wo wir drehen."


(30.11.2015) Update
Franziska Knuppe ist in dem neuen Film "Vier gegen die Bank" von Wolfgang Petersen zu sehen. Zu den weiblichen Rollen war bisher noch nichts verraten worden. Mit der 2B.Z.2 sprach die schöne Blondine nun erstmals über ihr Engagement: "Ja, es stimmt! Es ist zwar nur eine kleine Rolle, aber warum nicht? Bei Wolfgang Petersen sagt man nicht nein!"
Auch nähere Details zu ihrem Part gab sie bekannt: "Es ist eine Cameo-Rolle! Ich spiele mich quasi selbst..."
Gesellschaft bekommt die 40-Jährige von Modelkollegin Shermine Shahrivar. Diese war ganz aus dem Häuschen: "Ich kann es nicht fassen, dass ich mit Petersen drehen darf. Der Hammer! Ich freute mich riesig, als heute die Nachricht und der Vertrag kam!" Genau wie Knuppe würde auch sie ein Model spielen: "Was für eine Ehre, auch wenn es nur ein Drehtag ist!"
Daneben wurden bereits die Stars Alexandra Maria Lara und Jana Pallaske verpflichtet.


Weihnachten 2016 soll der Streifen dann in den Kinos starten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.