Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Til Schweiger
Til Schweiger
© BANG Showbizz

Til Schweiger als "GQ"-"Mann des Jahres"

Preis für politisches Engagement

Til Schweiger ist gestern bei der "GQ"-Gala in Berlin als 'Mann des Jahres' geehrt worden, weil er sich für Flüchtlinge einsetzt. Den Preis bekam der 51-Jährige von Gregor Gysi überreicht. "Das ist viel mehr als Politik, das ist sozusagen Gesellschaftsgestaltung", lobte der ehemalige Fraktionschef der Linkspartei den Regisseur und Schauspieler. Der Preisträger zeigte sich sehr geschmeichelt und erklärte: "Ich hätte nie gedacht, dass Gregor fucking Gysi meine Laudatio hält!"

Schweiger ist bekannt für seine Facebook-Posts, in denen er zu mehr Engagement für Flüchtlinge aufruft. Sogar eine Stiftung hat der Akteur im August gegründet: Die Til Schweiger Foundation, deren Zweck die Verbesserung der Chancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher jeglicher Herkunft und ihrer Teilhabe an Bildung und sozialer Integration ist. Auch wenn der Schauspieler für sein Engagement oft angefeindet wird, zeigte er sich sehr optimistisch. Er verkündete bei der Preisverleihung: "Es gibt mehr Menschen in Deutschland, die Menschlichkeit wollen, als welche, die dagegen pöbeln und dagegen ihren ganzen Hass stellen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.