Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Brooke McCarter
Brooke McCarter
© BANG Showbiz

Brooke McCarter ist tot

Zahlreiche Fans gedenken ihm öffentlich

Tragische Nachrichten so kurz vor Weihnachten: Brooke McCarter erlag einer seltenen Krankheit. McCarter, der seinen größten filmischen Erfolg 1987 mit dem kultigen Vampirfilm "The Lost Boys" feierte, litt an der genetisch bedingten Stoffwechselerkrankung Alpha-1-Antitrypsin-Mangel. Das wurde erst dieses Jahr diagnostiziert. Diese Krankheit kann Leberzirrhosen und Lungenemphyseme verursachen.

"Er ist heute Morgen gestorben, umgeben von der Familie und Freunden. Auch seine zwölfjährige Tochter Kaitlin McCarter war anwesend. Er wird als talentierter Schauspieler und Musiker in Erinnerung bleiben. Er war ein geliebter Sohn, Bruder, Vater, Onkel, Cousin, Neffe und Freund", heißt es in einer Stellungnahme seiner Familie.

Auch sein Co-Star Corey Feldman sprach via Twitter sein Beileid aus. "Sehr traurig! R.I.P. Brooke", schrieb er und retwitterte zahlreiche Trauerbekundungen von Fans. McCarter hatte nach seiner Rolle in "The Lost Boys" keine weiteren filmischen Erfolge vorzuweisen. 1998 zog er sich aus dem Filmgeschäft zurück und versuchte sich fortan in der Telekommunikationsbranche.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.