Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Berlinale Talents
Berlinale Talents
© Chiara Ferrea / Berlinale

Berlinale Talents: Die Besten ihres Fachs

300 Talente eingeladen

Zur 14. Edition lädt Berlinale Talents 300 aufstrebende Film- und Serienschaffende aus 79 Ländern ein. Die Talente erwartet ein sechstägiges Programm mit über 100 vielfach auch öffentlichen Veranstaltungen. Berlinale Jurypräsidentin Meryl Streep hat ihre Teilnahme bestätigt. Die dreifache "Oscar"-Preisträgerin ist eine von rund 150 international renommierten Experten, die Masterclasses und Workshops geben werden.

Berlinale Talents findet vom 13. bis 18. Februar 2016 im HAU Hebbel am Ufer statt. Die 300 Talente wurden von einem international besetzten Komitee basierend auf ihren Leistungen, der Wirkung und Relevanz ihrer filmischen Arbeiten sowie ihrer kommenden Projekte ausgewählt. 2761 Bewerber aus 137 Ländern haben sich beworben. Die Talente von 2016 kommen aus den Berufsfeldern Regie (132), Produktion (63), Schauspiel (17), Drehbuch (10), Kamera (20), Schnitt (15), Szenenbild (10), Filmkritik (8), Weltvertrieb und Verleih (9), Filmmusik (8) und Sounddesign (6). Unter den 300 Talenten werden 40 Teilnehmer in den Project Labs gezielt an Filmprojekten in den Kategorien Dokumentarfilm, Fiktion, Kurzfilm und Webserie arbeiten.

Festivaldirektor Dieter Kosslick lobt die Talente: "Diese 300 jungen Filmkünstler wollen die Besten ihres Fachs werden. 58 Filmemacher haben bereits an Filmen vergangener Berlinalen mitgewirkt. Berlinale Talents ist die ideale Plattform, um neue Talente zu fördern. Es ist eine Auszeichnung, dass Kulturstaatsministerin Monika Grütters sich für diese erfolgreiche Initiative 2016 auch erheblich finanziell engagiert."

Die Talente 2016 zeichnet eine große Vielfalt beruflicher Erfahrungen und persönlicher Lebenshintergründe aus. Sie erzählen ihre fiktionalen oder dokumentarischen Geschichten oft mit queeren oder experimentellen Ansätzen oder aus Sichtweisen ethnischer oder indigener Minderheiten. Viele Talente erforschen innovative Techniken in ihren Gewerken sowie neuartige Verleihmodelle für Filme und Serien. Ihr großes Interesse an interdisziplinären Arbeitsweisen findet auch Widerhall im Jahresmotto "The Nature of Relations".

Berlinale Talents ist stolz, dass in einer noch in vieler Hinsicht von Männern dominierten Branche erneut fast die Hälfte der 300 Talente Frauen sind. Das vollständige Programm von Berlinale Talents wird am 2. Februar 2016 veröffentlicht.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.