Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sofia Coppola inszeniert „Betrogen“

Remake von Clint Eastwoods Bürgerkriegsdrama

Sofia Coppola wird ein Remake von Don Siegels Bürgerkriegsdrama "Betrogen" (OT: "The Beguiled") verfassen und inszenieren. Im Original aus dem Jahr 1971 spielte Clint Eastwood einen Nordstaaten-Soldaten, der sich verletzt in einem Mädcheninternat in Louisiana versteckt. Schnell erobert der gutaussehende, wenn auch feindliche Soldat die Herzen der jungen Frauen, was allerdings zu erheblichen Eifersüchteleien führt und ein böses Ende nimmt.

Wie das amerikanische 'Tracking Board' berichtet, sind bereits Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Elle Fanning als Schauspielerinnen im Gespräch.

Mit Dunst verbindet Coppola eine lange Geschichte, denn Dunst spielte bereits in ihrem Regie-Debüt "Virgin Suicides" die Hauptrolle und trat wenig später auch als Marie Antoinette in dem gleichnamigen Film auf. Auch Fanning ist ihr nicht unbekannt, denn die junge Darstellerin machte bereits in Coppolas "Somewhere" ihre Aufwartung. Die Regisseurin hat auch selbst das Drehbuch geschrieben. Ein Kinostart und ein Schauspieler für die männliche Hauptrolle stehen bislang noch nicht fest.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.