Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
FFA Filmförderanstalt
FFA Filmförderanstalt
© www.ffa.de

FFA vergibt 6,3 Millionen Euro Kinoförderung

Zwei Orte ohne Kinos erhalten Unterstützung

Die FFA-Unterkommission Kino hat in ihrer 158. Sitzung insgesamt 6,3 Millionen Euro für die Förderung von 164 Kinos vergeben. Insgesamt lagen dem Gremium unter dem Vorsitz von Christine Berg 167 Anträge auf Kinoförderung mit einer beantragten Fördersumme in Höhe von rund 8,4 Mio. Euro vor. Gefördert wurden unter anderem vier Kinoneubauten sowie drei Erweiterungs- und eine Wiedereröffnungsinvestitionen in einer Gesamthöhe von rund 1,1 Millionen Euro. Auf Grund der Vielzahl von Anträgen wurden Bewilligungen über 10 000 Euro um jeweils 10 Prozent reduziert.

Unter den fünf Neuerrichtungen erhielten vier Kinobetreiber die Höchstförderung von jeweils 180 000 Euro, darunter zwei Projekte in Orten, die bislang ohne Kino waren: im sauerländischen Attendorn (25 000 Einwohner) sowie in der hessischen Kreisstadt Korbach (24 000 Einwohner).

Die gleiche Förderung bewilligte die Kommission darüber hinaus für den geplanten Kino-Neubau der Yorck-Gruppe "Neues Filmkunstkino" City West Berlin mit sieben Leinwänden sowie den Filmpalast im niedersächsischen Nienburg. 17 Kinobetreiber wurden für den Einsatz von Kurzfilmen als Vorfilm mit insgesamt 14 612 Euro gefördert und betriebswirtschaftliche Beratungen in vier Fällen mit 8395 Euro unterstützt. Für drei Anträge auf Barrierefreiheit wurde eine Förderung von 14 802 Euro bewilligt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.