Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kinocharts international: Türkischer Startrekord durch "Recep Ivedik 5"

"Fifty Shades" räumt in Italien ab

Nicht nur in Deutschland ließ "Recep Ivedik 5" am Wochenende die Massen strömen, in der Türkei sorgte die Komödie gar für den Allzeitstartrekord! Ansonsten weltweit ein buntes Bild in den Charts mit einheimischen Spitzenreitern in Frankreich und Japan sowie einem bärenstarken "Fifty Shades Darker" in Italien.

Frankreich
Regisseur und Schauspieler Philippe Lacheau ("Ab in den Dschungel") feiert mit seiner heimischen Komödie "Alibi.com", die am 20. Juli in Deutschland starten soll, einen erfolgreichen Start: 870 000 Besucher lösten ein Ticket. Der abgelöste Spitzenreiter "Fifty Shades Darker" ist am zweiten Wochenende Zweiter (insgesamt 2,2 Millionen Besucher) und sein Vorgänger, die heimische Dany Boon-Komödie "Raid Dingue", am dritten Wochenende Dritter. Mit insgesamt 3,2 Millionen Besucher ist sie auch aktuell der erfolgreichste Film nach Gesamtzuschauerzahl in den Top Ten.

Großbritannien
In ihre zweite Woche gehen jeweils "The LEGO Batman Movie" und "Fifty Shades Darker" und sind große Erfolge auf der Insel. Der Animationsfilm behauptet den Premiumplatz und hat insgesamt 17 Millionen Pfund umgesetzt, dicht gefolgt von dem Erotikdrama, das auf 16 Millionen Pfund kommt. "John Wick: Chapter Two" mit Keanu Reeves steigt auf dem dritten Platz ein, während das chinesische Matt Damon-Epos "The Great Wall" mit Platz fünf und das Oscar-trächtige US-Drama "Hidden Figures" mit Rang sechs schwache Premieren hinlegen. Erfolgreichster Streifen nach Gesamtumsatz in den Top Ten ist Academy Award-Konkurrent "La La Land" mit 28 Millionen Pfund.

Italien
Nach zehn Tagen hat Kassenkrösus "Fifty Shades Darker" mit Dakota Johnson bereits 12 Millionen Euro eingebracht und ist nach Gesamtumsatz aktuell erfolgreichster Streifen in den Charts. Die Neustarter kommen an den Tabellenführer nicht heran: Die französische Komödie "Mama gegen Papa" und der kanadische Animationsstreifen "Ballerina" sowie der US-Horrorfilm "Resident Evil 6" mit Milla Jovovich reihen sich mit mäßigen bis schwachen Ergebnissen dahinter ein.

Japan
"Sword Art Online", die heimische Filmversion der beliebten TV-Animationsserie, verdrängt mit ihrem Debut den anderen Ableger einer heimischen TV-Serie von der Spitze. "Partners 4" hatte die Woche zuvor mit dem Beststart der bisherigen Reihe Premiere gefeiert. Ebenfalls eine japanische Produktion belegt den dritten Platz: Das Teenager-Drama "One Week Friends", das auf der gleichnamigen Manga-Serie beruht. Nach Gesamtzuschauerzahlen erfolgreichster Film in den Top Ten ist noch der heimische Animationsstreifen "Your Name", der mit insgesamt 18 Millionen Besuchern jetzt das vierterfolgreichste Werk aller Zeiten in Japan ist.

Türkei
Die "Recep Ivedik"-Reihe ist der Goldesel der türkischen Filmindustrie. Drei Filme dieser Reihe mit Titeldarsteller Sahan Gökbakar gehören bereits zu den zehn erfolgreichsten aller Zeiten, und der Startrekord gebührte bisher dem vierten Teil. Doch nun hat der fünfte Part diesen mit 1,6 Millionen Besuchern noch überboten. Keine Chance für den amtierenden Champ "John Wick 2", dem mit gerade mal 108 000 Zuschauern nur Silber blieb (insgesamt liegt der US-Thriller nach zehn Tagen bei 486 000 verkauften Karten). Dritter ist nach ebenfalls zehn Tagen "Fifty Shades Darker" (insgesamt 360 000 Zuschauer). Nach Gesamtzuschauerzahlen ist die heimische Komödie "Olanlar Oldu" von und mit Ata Demirer und 1,7 Millionen Besuchern der erfolgreichste Streifen in den Charts.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.