Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
King Arthur: Legend of the Sword mit Charlie Hunnam
King Arthur: Legend of the Sword mit Charlie Hunnam
© Warner Bros.

Kinocharts international: "King Arthur" schlägt sich so durch

Mauer Zweikampf mit dem Alien

Alien vs Artus lautete der Wettkampf um die Spitze in den Kinocharts weltweit am vergangenen Wochenende. Mal hatte das Monster, mal der edle Recke die Nase vorn. Doch das Niveau dieser Auseinandersetzung zweier vermeintlicher Blockbuster englischer Filmemacher ist mau. Analog zu den Ergebnissen in Deutschland und den USA können weder der Ridley Scott- noch der Guy Ritchie-Streifen besonders gute Zahlen vorweisen.

Frankreich
Schon eine Woche zuvor war "Alien: Covenant" mit 600 000 verkauften Karten ordentlich, aber nicht überragend gestartet - um dann mit einem Besucherschwund von minus 61 Prozent gravierend nachzulassen und den Kinokassenthron quasi kampflos dem mit 310 000 Kinogängern noch matter startenden "King Arthur - Legend of the Sword" zu überlassen. Immerhin hat "Alien: Covenant" in den zehn Tagen seit Start bereits 900 000 Zuschauer begrüßen dürfen und ist auf dem Weg zum Erfolg. Der ist der drittplatzierte "Guardians of the Galaxy Vol. 2" mit insgesamt 2,7 Millionen Interessierten in vier Wochen auf jeden Fall schon geworden. Auf dem vierten Rang debutiert der Eröffnungsfilm der Filmfestspiele von Cannes: Das heimische Drama "Les Fantomes d'Ismael" mit Marion Cotillard ist 141 000 Besuchern das Eintrittsgeld wert gewesen. Aktuell besucherstärkster Film seit Start, der noch in den Top Ten ist, ist "Fast & Furious 8" mit 3,8 Millionen Zuschauern.

Großbritannien
Heimvorteil für Guy Ritchie und König Artus? Nicht so richtig. Mit mäßigen 2,5 Millionen Pfund reichte es zwar zur Tabellenübernahme von Kollege und Landsmann Ridley Scott und dessen "Alien: Covenant", der damit nur eine Woche von ganz oben grüßen konnte, aber doll ist dieses Ergebnis für "King Arthur: Legend of the Sword" mit Charlie Hunnam nicht. "Alien: Covenant" steht nach zehn Tagen immerhin bereits bei 10 Millionen Pfund. Derweil floppt die Amy Schumer-Komödie "Snatched" ("Mädelstrip") mit nur 842 000 Pfund, aber immerhin auf dem dritten Platz. Aktuell besucherstärkster Film seit Start, der noch in den Top Ten ist, ist "Beauty and the Beast" mit 71 Millionen Pfund.

Italien
"Alien: Covenant" behauptet seine Tabellenführung vor Neuling "Get Out". Nach zwei Wochen hat der Michael Fassbender-Streifen 2,0 Millionen Euro erlöst, während die Horrorkonkurrenz von Jordan Peele mit 504 000 Euro weniger als die Hälfte des Premierenergebnissen von "Alien: Covenant" eine Woche zuvor erreicht. Um einen Rang nach unten ging es für "King Arthur: Legend of the Sword", der nach zwei Wochen Karten im Wert von 1,5 Millionen Euro hat umsetzen können. Auf Platz vier feiert das heimische Drama "Fortunata" von Sergio Castellitto seine Premiere, eine Etage tiefer steigt das US-Drama "The Dinner" mit Richard Gere ein. Aktuell besucherstärkster Film seit Start, der noch in den Top Ten ist, ist mit 7,0 Millionen Euro "Guardians of the Galaxy Vol. 2".

Portugal
Schwach der Start von "Alien: Covenant", der zwar Spitzenreiter ist, wozu aber schon 32 000 Kinogänger ausreichten. Zum Vergleich: "Fast & Furious 8" startete letzten Monat mit 246 000 verkauften Karten. Auf dem zweiten Rang steht "King Arthur -Legend of the Sword", der damit nur eine Woche die Kinokassenkrone aufsetzen konnte und nun nach zwei Wochen bei 70 000 Besuchern steht. Dritter nach sechs Wochen und aktuell besucherstärkster Film seit Start, der noch in den Top Ten ist, ist "Fast & Furious 8", der 744 000 Zuschauern das Eintrittsgeld wert gewesen ist. Weiterer Neuling in den Charts ist der heimische Thriller "Perdidos" auf dem fünften Platz.

Russland
Gut, aber nicht großartig verlief das Debut von "Alien: Covenant", der mit 944 000 Besuchern "King Arthur" an dessen zweiten Wochenende vom Thron stößt. Letzterer hat bereits beachtliche 1,9 Millionen Interessierte für sich gewinnen können. Bronze holt "Guardians of the Galaxy Vol. 2", den bis jetzt in drei Wochen schon 5,5 Millionen Kinogänger gesehen haben. Der deutsche Zeichentrickfilm "Überflieger - Kleine Vögel - großes Geklapper" schafft es zum Start auf Nummero 5. Aktuell besucherstärkster Film seit Start, der noch in den Top Ten ist, ist nach sechs Wochen "Fast & Furious 8" mit Vin Diesel mit 6,2 Millionen besetzten Kinosesseln auf dem 10. Platz.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.