Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs - Regisseur Detlev Buck
Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs - Regisseur Detlev Buck
© DCM GmbH

FFA fördert Filme von Detlev Buck, Andreas Dresen und Til Schweiger

Zwölf Streifen erhalten 3,5 Millionen Euro

Ob unter der Regie eines großen Namens oder Debütfilmers: Zwölf neue Kinoprojekte werden aktuell von der FFA-Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung mit insgesamt 3,5 Millionen Euro unterstützt. Es war die erste Sitzung der Kommission nach der Verabschiedung von Leitlinien durch den Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt.

3,4 Millionen Euro fließen in die Produktion von neun Filmen – darunter die nächsten Projekte "Klassentreffen" von Til Schweiger, "Gundermann" von Andreas Dresen und "Alles wuff!" von Detlev Buck. Zudem wurde das neue Projekt "Lara" von Jan Ole Gerster gefördert, das der Kommission als Zweitfilm des "Oh Boy!"-Regisseurs zur Entscheidung vorlag.

Darüber hinaus vergab das Fördergremium in seiner vierten Sitzung dieses Jahres insgesamt 105 000 Euro für die Entwicklung eines Drehbuchs, einer Drehbuchfortentwicklung sowie für die Erstellung eines Treatments – darunter das Projekt "Terra Vision" des "Kundschafter des Friedens"-Autorenduos Oliver Ziegenbalg und Robert Thalheim.

Der FFA lagen 26 Anträge auf Produktionsförderung, 23 Anträge auf Drehbuchförderung sowie sechs Anträge auf Drehbuchfortentwicklung vor.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.