Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kinocharts international: "Dunkirk" auf der Insel nicht zu toppen

"A Taxi Driver" erfolgreichster Film des Jahres in Südkorea

Momentan dominiert kein einzelner Film die internationalen Kinos, wobei "Dunkirk" auf seinem Heimatmarkt Großbritannien bereits zweiterfolgreichster Film des Jahres ist, während "Annabelle 2" zumindest überall auf's Treppchen gekommen ist. In Südkorea macht ein heimisches Drama Furore, an dem mit Thomas Kretschmann auch ein hiesiger Schauspieler seinen Anteil hat.

Australien

Eine Puppe hat die "Dunkirk"-Dominanz Down Under gestoppt: "Annabelle 2" erobert die Tabellenspitze mit 2,2 Millionen Australischer Dollar. Der britische Ex-Tabellenführer von Christopher Nolan muss sich mit Silber begnügen, ist mit insgesamt 19 Millionen Dollar in vier Wochen aber bereits ein großer Erfolg geworden. Der französische Science Fiction-Film "Valerian" mit Cara Delevingne erreicht mit mäßigen 1,2 Millionen Dollar als Debutant den dritten Rang. Derzeit erfolgreichster Film nach Gesamtergebnis in den Top Ten ist "Spider-Man: Homecoming" mit 25 Millionen Dollar in sechs Wochen. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Beauty and the Beast" mit 47 Millionen Dollar.

Großbritannien
Der Heimvorteil macht sich bei "Dunkirk" auf der Insel bemerkbar: Vier Wochen hintereinander auf dem Kinokassenthron hat nicht mal "Beauty and the Beast" geschafft. Zuletzt gelang eine solch lange Charts-Regentschaft "Fantastic Beasts and Where to Find Them" Ende letzten Jahres. Rund 45 Millionen Pfund hat das Fionn Whitehead-Werk bisher umgesetzt und ist damit auch der derzeit erfolgreichste Film in den Top Ten nach Gesamtergebnis. Mit mäßigen 1,9 Millionen Pfund muss sich "Annabelle 2" mit Miranda Otto zum Start mit Silber zufrieden geben. Noch schwächer zum Start und damit nur Dritter wurde "Atomic Blonde". Der Charlize Theron-Thriller erreicht lediglich 1,6 Millionen Pfund. Mit 72 Millionen Pfund ist "Beauty and the Beast" der erfolgreichste Film des Jahres.

Italien
Wovon "The Dark Tower" in Deutschland nur träumen konnte, hat die Stephen King-Verfilmung am Stiefel geschafft: Erster! Allerdings mit einem schwachen Ergebnis von lediglich 711 000 Euro. "Annabelle 2" musste am zweiten Wochenende ins zweite Glied. Der Horrorfilm liegt bei alles in allem 2,0 Millionen Euro. Auf dem dritten Platz lief an seinem sechsten Wochenende "Spider-Man: Homecoming" ein. Der Fantasy-Film mit Tom Holland hat bisher Karten im Wert von 8,1 Millionen Euro verkaufen können und ist damit auch erfolgreichster Film nach Gesamtergebnis in den Top Ten. Schwach der Start von "Gregs Tagebuch 4", der angemessener Vierter mit bloß 159 000 Euro wurde. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Beauty and the Beast" mit 20 Millionen Euro Umsatz.

Neuseeland
Wie in Großbritannien verteidigt "Dunkirk" die Tabellenführung in seiner vierten Woche. Mit 4,7 Millionen Neuseeländischer Dollar ist der Christopher Nolan-Streifen ein großer Erfolg. "Annabelle 2" ist zur Premiere mit 462 000 Dollar knapper Zweiter, deutlich vor Mitdebutant "Valerian" von Luc Besson, der Bronze mit 253 000 Dollar holt. Erfolgreichster Film nach Gesamtergebnis ist "Despicable Me 3" mit 5,2 Millionen Dollar ins sieben Wochen. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Beauty and the Beast" mit 6,4 Millionen Dollar.

Südkorea
Bereits an seinem zweiten Wochenende ist das heimische Drama "Taeksi Woonjunsa" ("A Taxi Driver") zum erfolgreichsten Film des Jahres geworden. Nach dem drittbesten Start aller Zeiten mit 2,9 Millionen Besuchern steht der Streifen von Hun Jang jetzt bei 8,0 Millionen Kinogängern. Der Film erzählt die wahre Geschichte eines deutschen Reporters, der von Thomas Kretschmann verkörpert wird, welcher einen Taxifahrer beauftragt, ihn 1980 nach Gwangju zu bringen, wo er ein von der Militärregierung gedecktes Massaker aufdecken will. Für dem zweiten Rang qualifizierte sich ebenfalls eine heimische Produktion: Den Kriminalfilm "Chungnyeon gyungchal" ("Midnight Runners") von Kim Joo-Hwan wollten 1,3 Millionen Zuschauer sehen. "Annabelle 2" erreichte mit 751 000 verkauften Karten den dritten Platz.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.