Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Stephen King's Es mit Alexander Skarsgard
Stephen King's Es mit Alexander Skarsgard
© Warner Bros.

Kinocharts international: "Es" beherrscht die Welt

"Cars 3" mit Pole Position in Italien

Zwei Produktionen lagen am vergangenen Wochenende mit einem Umsatz von umgerechnet 61 Millionen Dollar auf den internationalen Märkten, abseits Nordamerikas, gleichauf in der Zuschauergunst: Zum Einen stürmten die Chinesen die Kinos, die "War for the Planet of the Apes" zeigten, zum Anderen war "It" ("Es") überall dort, wo er lief, auch die Nummer eins. 172 Millionen Dollar hat die Stephen King-Verfilmung bereits im Ausland eingespielt; zusammen mit dem Heimatmarkt macht das 404 Millionen Dollar weltweit. Unangefochten vorne in den Charts des internationalen Markts abseits der USA und Kanada liegt weiterhin "Fast & Furious 8" mit 1,0 Milliarden Dollar vor dem chinesischen Abenteuerfilm "Wolf Warrior 2" und dessen 868 Millionen Dollar sowie "Beauty and the Beast" und dessen 759 Millionen Dollar.

Großbritannien
"It" beherrscht die Insel: Nach einem dank eines nur gemäßigten Besucherschwundes hervorragenden zweiten Wochenendes liegt der Horrorfilm mit Alexander Skarsgard schon bei 21 Millionen Pfund nach zehn Tagen. Als Alternativprogramm neben dem Giganten konnte sich nur "Victoria & Abdul" halbwegs behaupten. Das heimische Drama mit Judi Dench als Queen Victoria konnte zum Start mit 1,8 Millionen Pfund auf dem zweiten Rang einsteigen. Auf den Plätzen drei und vier debutierten "Mother!" mit Jennifer Lawrence und "American Assassin" mit Michael Keaton mit schwachen Ergebnissen. Erfolgreichster Film in den Top Ten nach Gesamtumsatz ist "Dunkirk" nach neun Wochen auf Platz acht mit 55 Millionen Pfund. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Beauty and the Beast" mit 72 Millionen Pfund.

Niederlande
"It" hielt sich am zweiten Wochenende mit nur minus 17 Prozent Umsatzrückgang phantastisch und zieht auch hier einsam seine Kreise. 2,7 Millionen Euro hat die Literaturverfilmung von Andy Muschietti schon eingebracht. Neu auf Rang zwei platziert sich mit "Bella Donna's" eine heimische Komödie. 243 000 Euro flossen in die Kassen für das Jon Karthaus-Werk. Bronze geht an "American Made" ("Barry Seal") mit Tom Cruise, der 1,2 Millionen Euro umgesetzt hat. "Mother!" von Darren Aronofsky startet enttäuschend als Nummero fünf mit 202 000 Euro. Erfolgreichster Film in den Top Ten nach Gesamtumsatz ist "Dunkirk" nach neun Wochen auf dem zehnten Platz mit 6,6 Millionen Euro. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Despicable Me 3" ("Ich - Einfach unverbesserlich 3") mit 10 Millionen Euro.

Italien
Hier feiert "It" erst am 19. Oktober Premiere, so dass das Erfolgsfeld noch für andere Produktionen offen liegt. Zum Beispiel "Cars 3", der mit 3,4 Millionen Euro unangefochten zum Debut auf die Pole Position brauste und Animationskonkurrent "Despicable Me 3" in dessen vierter Woche entthronte. Letzerer ist nun Zweiter und zugleich mit 16 Millionen Euro der erfolgreichste Film nach Gesamtumsatz in den Top Ten. Mit mäßigen 1,0 Millionen Euro feiert "American Made" ("Barry Seal") Premiere als Dritter. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Beauty and the Beast" mit 20 Millionen Euro.

Neuseeland
Nach seinem sehr guten Start verteidigte "It" die Tabellenführung mit gemäßigtem Umsatzrückgang; der Jaeden Lieberher-Film steht bei 2,2 Millionen Neuseeländischen Dollar. Auf dem zweiten Platz feiert das britische Drama "Victoria und Abdul" mit Judi Dench und 412 000 Dollar Premiere. "American Assassin" mit Dylan O'Brien startet mit Bronze und 160 000 Dollar. "Mother!" floppt als Sechster. Erfolgreichster Film in den Top Ten nach Gesamtumsatz ist "Dunkirk" nach neun Wochen auf Platz acht mit 5,8 Millionen Dollar. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Beauty and the Beast" mit 6,4 Millionen Dollar.

Türkei
"It" ist auch hier Erster, allerdings mit keinem besonders guten Start: 100 000 Kinogänger lösten eine Karte zum Debut des Horrorfilms, der damit "Despicable Me 3" an dessen vierten Wochenende von der Spitze verdrängt. Dieser ist mit insgesamt 864 000 jungen und älteren Zuschauern auch der erfolgreichste Film nach Gesamtumsatz in den Top Ten. Vielleicht ist er schuld am verhaltenen Start von "It": Der heimische Horrorfilm "Siccin 4" von Alper Mestci ist ebenfalls einen Rang nach unten verdrängt worden und hat als Dritter in drei Wochen 371 000 Karten an die Besucher gebracht. "American Assassin" floppt zum Start als Siebter. Erfolgreichster Film des Jahres und zugleich aller Zeiten ist mit 7,4 Millionen Interessierten die heimische Komödie "Recep Ivedik 5".



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.